Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Montag, 27 Juni 2022
Minsk teilweise bewölkt +28°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Sport
14 Januar 2022, 09:30

Belarussische Handballspieler spielt heute gegen Deutsche am Start der Europameisterschaft

MINSK, 14. Januar (BelTA) - Die belarussische Handballmannschaft startet heute bei der Europameisterschaft, die in Ungarn und der Slowakei stattfindet.

Im ersten Spiel der Vorrundengruppe D spielt Belarus in Bratislava gegen Deutschland. Die Live-Übertragung auf dem Fernsehsender „Belarus 5“ beginnt um 20.00 Uhr. Das zweite Spiel bestreiten die österreichischen Handballer gegen Polen. Am Sonntag, den 16. Januar, spielen Belarussen gegen Polen, und am 18. Januar schließen siew die erste Etappe des Turniers mit dem Spiel gegen Österreich ab.

Ebenfalls in Budapest treffen heute die Mannschaften der Gruppe B, Island und Portugal, aufeinander. In dieser Gruppe besiegten die Niederlande gestern die Ungarn mit 31:28.

Die übrigen Ergebnisse der ersten Runde in den Gruppen sind so:

A: Slowenien gegen Nordmazedonien mit 27:25, Dänemark gegen Montenegro mit 30:21;

C: Serbien gegen Ukraine mit 31:23, Frankreich gegen Kroatien mit 27:22;

E: Spanien gegen Tschechien mit 28:26, Schweden gegen Bosnien und Herzegowina mit 30:18;

F: Russland gegen Litauen mit 29:27, Norwegen gegen Slowakei mit 35:25.

Die beiden besten Mannschaften aus jeder der sechs Vorrundengruppen qualifizieren sich für die Hauptrunde. Die 12 Nationalmannschaften werden dann in zwei Sechser-Gruppen aufgeteilt, wobei die beiden besten Mannschaften ins Halbfinale einziehen.

Bei der letzten Europameisterschaft, die 2020 in Österreich, Norwegen und Schweden stattfand, gewann die spanische Handballmannschaft mit einem 22:20 im Finalspiel gegen Kroatien zum zweiten Mal in Folge die Goldmedaille. Die Bronzemedaille ging an die Norweger, die sich im Spiel um Platz drei mit 28:20 gegen die Slowenen durchsetzten. Vor zwei Jahren qualifizierte sich Belarus für die Hauptrunde, scheiterte jedoch im Halbfinale und belegte den zehnten Platz. Insgesamt haben die belarussischen Handballer 6 Mal an den Endrunden der kontinentalen Meisterschaften teilgenommen, wobei ihr bestes Ergebnis der 8. Platz bei der Europameisterschaft 1994 in Portugal war, an der 12 Mannschaften teilnahmen. Schweden hat vier Europameister-Titel gewonnen, die Franzosen um einen weniger, Dänemark, Deutschland und Spanien je zweimal, und einmal hat Russland Gold gewonnen.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus