Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Donnerstag, 29 September 2022
Minsk +6°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Sport
13 September 2022, 18:12

Belarussische Ringer waren erfolgreich bei internationalen Turnieren in Russland

MINSK, 13. September (BelTA) - Belarussische Freistil- und griechisch-römische Ringer haben sieben Preise bei internationalen Turnieren in Jakutsk und Nowosibirsk gewonnen.

In der Hauptstadt Jakutiens wurde das Allrussische Junioren-Freistil-Ringerturnier für den Geburtsjahrgang 2002-2004 zum Gedenken an den Olympiasieger Roman Dmitrijew ausgerichtet. Rund 150 Ringer aus Belarus, Russland, Armenien, Moldawien, der Mongolei und Kasachstan nahmen an Turnieren teil. Unser Anatoli Gromyko gewann die Bronzemedaille in der Gewichtsklasse unter 65 kg und Dmitri Denissenja belegte den dritten Platz in der Gewichtsklasse unter 79 kg. Das beste Ergebnis unter den Belarussen erzielte Wladislaw Koslow, der in der Gewichtsklasse unter 97 kg Silber gewann.

In Nowosibirsk fand ein internationales Turnier im griechisch-römischen Ringen mit dem Titel "Aksenov Memorial" statt. Die Athleten aus Belarus, Russland, Iran und Kirgistan kämpften um die Preise. Unser Team gewann vier Medaillen, zwei Silber und zwei Bronzen. Den zweiten Platz im Wettbewerb belegte Pawel Ljach (Gewichtsklasse unter 77 kg) und Kirill Maskewitsch (w / c 87 kg), auf dem dritten sind Stanisalw Schafarenko (w / c 82 kg) und Igor Jaroschewitsch (w / c 87 kg).

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus