Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Donnerstag, 29 September 2022
Minsk +6°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Sport
15 August 2022, 14:13

Belarussische Schützin Maria Martynowa gewann dritte Bronze beim Offenen Pokal in Russland

Maria Martynowa
Maria Martynowa

MINSK, 15. August (BelTA) – Die belarussischen Schützen setzen ihre erfolgreiche Leistung im Offenen Pokal Russlands fort.

Ewgenija Dikaja aus Belarus gewann Silber mit dem Kleinkalibergewehr auf 50 m und musste sich nur der Russin Julija Kruglowa geschlagen geben. Maria Martynowa gewann ihre dritte Bronzemedaille in diesem Wettbewerb. Zuvor hatte sie Bronze im Luftgewehrschießen und im Mixed-Wettbewerb mit Ilija Tschergejko gewonnen. Das belarussische Team führt weiterhin den Medaillenspiegel des russischen Pokals an und hat bereits mehr als 30 Medaillen gewonnen, wenn man die Juniorenwettbewerbe mitzählt.

Am Wettbewerb, der im Schießkomplex „Lisija Nora“ (Fuchshöhle) im Kreis Dmitrowski des Moskauer Gebiets stattfindet, nehmen 300 Schützen teil, darunter 19 Vertreter von Belarus. Das Turnier wird am 18. August abgeschlossen.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus