Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Samstag, 28 Mai 2022
Minsk +7°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Sport
17 Januar 2022, 10:29

Belarussischer Tennisspieler Egor Gerasimov verlor im 1/64 Finale der Australian Open

MINSK, 17. Januar (BelTA) – Der belarussische Tennisspieler Egor Gerasimov hat es nicht in die zweite Runde der Australian Open geschafft.

Im 1/64-Finale spielte der Belarusse, der in der Weltrangliste auf dem Platz 106 steht, gegen den polnischen Tennisspieler Hubert Hurkacz, verlor aber in einem Viersatzduell mit 2:6, 6:7 (3:7), 7:6 (7:5), 3:6. Das Spiel dauerte 3 Stunden und 15 Minuten. Im 1/32-Finale spielt der Pole gegen den französischen Tennisspieler Adrian Mannarino (70). Noch ein Belarusse, Ilya Ivashko (48), hat heute beschlossen, sich von den Australian Open zurückzuziehen. Zu Beginn des Turniers sollte Ivashko gegen den Spanier Pablo Andujar (88) antreten.

Im heutigen 1/64-Finale besiegte Victoria Ayarenka (25) die Ungarin Panna Udvardy (98) in zwei Sätzen mit 6:3, 6:1. Aliaksandra Sasnovich (77) unterlag heute in einem erbitterten Spiel der Chinesin Zhen Xingwen (111) mit 3:6, 6:1, 6:7 (5:10). Morgen wird die Weltranglistenzweite Aryna Sabalenka gegen die Australierin Storm Sanders (135) spielen.

Das erste Grand-Slam-Turnier der Saison wird am 30. Januar abgeschlossen.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus