Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Mittwoch, 5 Oktober 2022
Minsk bedeckt +11°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Sport
14 Juni 2022, 09:56

Belarussischer Tennisspieler Ilya Ivashko kämpfte sich in 1/8 Finale des Turniers in Halle durch

Ilya Ivashko
Ilya Ivashko

MINSK, 14. Juni (BelTA) - Der Belarusse Ilya Ivashko hat sich für die zweite Runde des mit 2,1 Millionen Euro dotierten ATP-500-Turniers in Halle (Deutschland) qualifiziert.

In der ersten Runde besiegte der Belarusse, der in der Weltrangliste auf dem Platz 42 ist, den deutschen Tennisspieler Jan-Lennard Struff (149) in drei Sätzen mit 3:6, 6:3, 7:6 (7:5). Das Spiel dauerte zwei Stunden und fünf Minuten. Im 1/8-Finale trifft Ilya Ivashko auf den Sieger der Partie zwischen dem Weltranglistenersten Daniil Medvedev aus Russland und dem Belgier David Goffen (39).

Beim mit 611 Tausend Euro dotierten Damenturnier in Berlin besiegte die Belarussin Aliaksandra Sasnovich (38) im 1/16-Finale die russische Tennisspielerin Anastasia Gasanowa (147) mit 6:2, 4:6, 6:3. Die erste Gegnerin der fünftplatzierten Aryna Sabalenka ist heute mit Veronica Kudermetova eine weitere Russin, die in der WTA-Rangliste auf dem Platz 24 steht.

In der ersten Runde des Doppels besiegten die belarussische Tennisspielerin Lidziya Marozava und die Amerikanerin Kaitlyn Christian das spanisch-tunesische Duo Garbine Muguruza/Ons Jabeur mit 6:4, 3:6, 13:11.

Das deutsche Rasenturnier endet am 19. Juni.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus