Projekte
Services
Staatsorgane
Dienstag, 26 Mai 2020
Minsk 0°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Sport
29 April 2020, 17:40

Boxen: WM 2021 nach Belgrad verlegt

Foto AIBA
Foto AIBA

MINSK, 29. April (BelTA) – Die Weltmeisterschaft im Boxen 2021 wurde nach Belgrad verlegt. Die Pressemitteilungen darüber sind auf der offiziellen Seite des Box-Weltverbandes AIBA zu finden.

Ursprünglich sollte das Weltforum 2021 in New-Delhi (Indien) stattfinden, wurde aber wegen der Nichterfüllung der Verpflichtungen durch die Organisatoren verlegt. Indien hat nicht den notwendigen Betrag bezahlt. AIBA kündigte den Vertrag. Der indische Boxverband muss eine Strafe für die Absage der Wettbewerbe bezahlen.

„Wir freuen uns auf die größten Wettkämpfe. Serbien trägt mit Stolz die Weltmeisterschaft in Belgrad durch. Das Land kann die wichtigsten Wettbewerbe für Sportler, Trainer, offizielle Personen und natürlich Boxsportfreunde organisieren. Das ist ein großer Schritt zur Schaffung eines neuen Systems unter Ägide unseres Verbandes sowie Finanzstabilität von AIBA“, betont AIBA.

Wegen der Verlegung der Olympischen Spiele 2020 und Corona-Pandemie werden die Fristen für die Weltmeisterschaft-2021 zusätzlich bekanntgegeben. Serbien trug die Boxwettbewerbe des Weltniveaus zum letztenmal vor 43 Jahren aus.

Das Internationale olympische Komitee bezweifelte am 30. November 2018 die Durchführung des Boxturniers bei den Olympischen Spielen 2020. Darüber wurde nach der Untersuchung in Bezug auf AIBA beschlossen. Im Mai 2019 verkündete IOK den Beschluss, Boxsportwettbewerbe bei den Spielen in Tokio zu bewahren. Mit der Durchführung der Qualifikationswettkämpfe und des Turniers in Tokio wurde die von IOK eingerichtete Arbeitsgruppe mit dem Präsidenten des Internationalen Gymnastikverbandes und IOK-Mitglied aus Japan Morinari Watanabe beauftragt.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus