Projekte
Staatsorgane
flag Dienstag, 16 Juli 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Sport
08 Juli 2024, 14:42

Hammerwerferin Maslowa gewinnt beim Leichtathletik Russland Cup

MINSK, 8. Juli (BelTA) – In der russischen Stadt Tscheboksary hat die Leichtathletik-Meisterschaft begonnen. Am Russland Cup nehmen 24 belarussische Sportler teil.

Am ersten Wettkampftag wurden 17 Medaillen ausgespielt. Fünf Vertreter aus Belarus standen auf dem Siegespodest. Anastassija Maslowa gewann im Hammerwerfen der Frauen mit 70,27 Metern Gold. Ihre Teamkollegin Jelena Sobolewa belegte mit 65,26 m den dritten Platz.

Im Diskuswerfen der Männer belegte Wladislaw  Putschko mit 61,13 m den zweiten Platz, Alexej Chudjakow aus Moskau gewann Gold. Ein weiterer Belarusse, Jewgeni Boguzki, wurde Fünfter in dieser Disziplin. Im Dreisprung belegte Maxim Nesterenko mit 16,35 m den zweiten Platz. Dmitri Tschischikow aus St. Petersburg gelang es, um 17 cm weiter zu springen. Im Speerwurf der Frauen wurde die Belarussin Tatjana Cholodowitsch Dritte (58,75 m).

Am Montag werden in Tscheboksary Final-Wettkämpfe in 12 Disziplinen ausgetragen, 6 belarussische Leichtathleten werden um die Medaillen kämpfen.
Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus