Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Handball-EM: Belarussen ziehen ins Hauptfeld ein

Sport 14.01.2020 | 09:32
Foto: Belarussischer Handballverband
Foto: Belarussischer Handballverband

MINSK, 14. Januar (BelTA) – Die Handballspieler der Auswahlmannschaft von Belarus sind ins Hauptfeld der Europameisterschaft eingezogen. Sie schlugen das Team Montenegros mit 36:27 (17:11). Das teilte ein BelTA-Korrespondent mit.

Im Spiel der dritten Runde der Qualifikationsgruppe A mussten die Belarussen im österreichischen Graz Remis spielen, um ins Hauptfeld einzuziehen. Die Gegner mussten aber den Sieg erringen.

In der ersten Runde siegten die Vertreter von Belarus über Serben (35:30), dann unterlagen den Kroaten (23:31). Die Mannschaft Montenegros verlor gegen die kroatischen Handballspieler (21:27) und dann besiegte das serbische Team (22:21).

Lage der Mannschaften: Kroatien - 4 Punkte (2 Spiele), Belarus - 4 (3), Montenegro - 2 (3), Serbien - 0 (2).

In der Gruppe C besiegten die Handballspieler Deutschlands das Team Lettlands mit 28:27. Lage der Mannschaften: Spanien - 4 (2), Deutschland - 4 (3), Niederlande - 2 (2), Lettland - 0 (3).

In der Gruppe E verloren die russischen Handballspieler nach der Niederlage gegen Ungarn (25:26) gegen die Isländer mit 23:34. Sie haben keine Chancen für die Fortsetzung des Kampfes. Spanien siegte über Dänemark mit (31:30). Später spielen die Dänen gegen das ungarische Team. Lage der Mannschaften: Island - 4 (2), Ungarn - 2 (1), Dänemark - 0 (1), Russland - 0 (2).

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Sport
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk