Projekte
Services
Staatsorgane
Freitag, 3 April 2020
Minsk 0°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Sport
21 Februar 2020, 09:00

Internationales Turnier in Minsk Tag 1: Belarussische Sambokämpfer holen 14 Medaillen

Pawel Gladkich (Belarus) und Azat Amanbekov (Kirgisien)
Pawel Gladkich (Belarus) und Azat Amanbekov (Kirgisien)

MINSK, 21. Februar (BelTA) - Belarussische Athleten haben 14 Medaillen (3 Gold, 5 Silber und 6 Bronze) am ersten Tag des offenen 24. internationalen Turniers in der Kategorie A im Sambo um die Preise des Präsidenten gewonnen, das im Minsker Sportpalast stattfindet. Das teilte ein BelTA-Korrespondent mit.

Gold gewannen belarussische Sportler Alexander Kokscha (Gewichtsklasse 74kg), Marija Kondratjewa (über 80 kg) und Jewgeni Aleksijewitsch im Combat-Sambo (82kg).

Die zweite Stufe des Siegespodestes bestiegen Jana Beganskaja (64kg), Jekaterina Kaljushnaja (über 80kg), Pawel Gladkich (62kg), Dmitri Smolin (74kg) und Roman Damijew (100kg) im Combat-Sambo.

Bronze erkämpften sich Jekaterina Mazulewitsch (48kg), Jelena Kupawo (56kg), Anastassija Matjuschko (56kg), Iwan Aniskewitsch (62kg), Dmitri Chochlow (über 100kg) und Sergej Kopylow (68kg) im Combat-Sambo.

„Zu den Wettkämpfen in Minsk kamen die stärksten Sportler aus verschiedenen Ländern. Es gibt einen würdigen Wettbewerb“, sagte der Haupttrainer der belarussischen Sambo-Mannschaft, Dmitri Basylew.

Um die Medaillen des Turniers kämpfen die Vertreter von 24 Staaten. Belarus wird bei den Wettbewerben durch etwa 60 Athleten vertreten. Der Präsidentensportklub stiftete besondere Preise des Turniers „Für den Siegeswillen“ und „Für die beste Technik“.

Die Wettbewerbe werden vom Internationalen Samboverband (FIAS), Ministerium für Sport und Tourismus, Präsidentensportklub, Exekutivkomitee der Stadt Minsk, Nationalen olympischen Komitee, Belarussischen Samboverband organisiert.

Der Eintritt ist frei. Das Turnier endet heute.

2019 holten belarussische Sambokämpfer 23 Medaillen (7 Gold, 8 Silber, 8 Bronze) beim internationalen Turnier in der Kategorie A in Minsk.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus