Projekte
Services
Staatsorgane
Freitag, 30 Oktober 2020
Minsk 0°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Sport
13 Oktober 2020, 16:48

Organisationskomitee: Olympische Spiele in Tokio werden so sicher wie möglich sein

Foto: NOK von Belarus
Foto: NOK von Belarus

GRODNO, 13. Oktober (BelTA) – Die 32. Olympischen Spiele in Tokio werden so sicher wie möglich sein. Das sagte der Leiter des Organisationskomitees der Wettbewerbe, Yoshirō Mori, beim Webinar mit Chefs der Missionen der nationalen Mannschaften. Das gab der Pressedienst des Nationalen Olympischen Komitees (NOK) von Belarus der Nachrichtenagentur BelTA bekannt.

„Die Vorbereitung auf die Olympischen Spiele läuft plangemäß. Das Organisationskomitee der Olympischen Spiele wird alle Anstrengungen unternehmen, um die Spiele so sicher wie möglich zu machen. Tokio wird ein Beispiel für die Organisation von Sportveranstaltungen in der Post-Corona-Ära zeigen“, sagte er. Auch die japanische Seite plant, die Ausgaben für die Spiele zu verringern.

Der Präsident des Internationalen Olympischen Komitees (IOK), Thomas Bach, unterstrich, es würden beträchtliche Anstrengungen unternommen, um die Gesundheit aller Teilnehmer der Olympischen Spielen zu schützen, und die Spiele von Tokio würden ein Beispiel für die nächsten weltweiten Wettbewerbe sein.

Von der belarusssichen Seite nahmen am Webinar die NOK-Generalsekretärin, Polina Golowina, und Mitarbeiter der internationalen Abteilung des NOK.

Die 32. Olympischen Spiele in Tokio sollen vom 23. Juli bis zum 8. August 2021 durchgeführt werden. Es werden 339 Medaillensätze in 33 Sportarten ausgespielt.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus