Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Sportministerium: 263 belarusssiche Sportler bereiten sich auf Olympische Spiele in Tokio vor

Sport 12.02.2020 | 13:16
Archivfoto
Archivfoto

MINSK, 12. Februar (BelTA) – 263 belarusssiche Sportler bereiten sich auf die Olympischen Spiele in Tokio in 27 Sportarten vor. Diese Ziffern wurden heute in der Abschlusssitzung des Kollegiums des Ministeriums für Sport und Tourismus bekanntgegeben, wie ein BelTA-Korrespondent mitteilte.

Derzeit haben 69 belarussische Athleten in 15 Sportarten die olympischen Qualifikationsanforderungen und -standards erfüllt. Die Qualifikationsturniere laufen noch bis Ende Juni. So können die belarussischen Athleten mit etwa 100 olympischen Lizenzen rechnen.

„Die Auswahlkriterien für die Spiele sind härter geworden. Trotzdem liegen wir im Zeitplan. Wir sehen, dass zusätzlich zu den 69 Athleten, die sich bereits qualifizierten, etwa 30 weitere Personen für den Start in Tokio ausgewählt werden können. Die entsprechende Arbeit wird durchgeführt. Wenn es mehr solcher Athleten gibt, bedeutet das, dass es für uns besser ist“, sagte der Minister für Sport und Tourismus Sergej Kowaltschuk.

Die 32. Olympischen Sommerspiele finden vom 24. Juli bis zum 9. August 2020 in Tokio statt. Dort werden 339 Medaillensätze in 33 Sportarten ausgespielt. Baseball/Softball, Karate, Surfing, Felsklettern und Skateboarding wurden in das olympische Programm von Tokio 2020 aufgenommen. Um die Medaillen der Spiele in der Hauptstadt Japans werden 11090 Athleten aus 206 Ländern kämpfen. Davon sind 49% Frauen.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Sport
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk