Projekte
Services
Staatsorgane
Montag, 12 April 2021
Minsk 0°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Sport
26 Februar 2021, 11:56

Wiktor Lukaschenko zum NOK-Präsidenten gewählt

Foto: NOK von Belarus
Foto: NOK von Belarus

MINSK, 26. Februar (BelTA) – Wiktor Lukaschenko, der der erste Vizepräsident des Nationalen Olympischen Komitees war, ist zum NOK-Präsidenten in der Olympischen Versammlung gewählt worden. Das teilte ein BelTA-Korrespondent mit.

Die NOK-Generalsekretärin, Polina Golowina, bot zunächst zwei Kandidaten für den Posten des NOK-Präsidenten an - Alexander Lukaschenko und Wiktor Lukaschenko. „Es gab Vorschläge für zwei Kandidaten“, präzisierte sie.

„Wenn zwei Kandidaten angeboten wurden, ist das für mich eine Neuigkeit. Ich dachte, Sie würden mit einem herauskommen. Ich hatte nicht vor, für eine weitere Amtszeit als Leiter des Olympischen Komitees zu kandidieren. Ich übergebe Ihnen meinen ältesten Sohn. Ich verspreche, dass es keinen Diebstahl, keine Korruption und keinen Missbrauch von Geld geben wird. Die Einstellung zu Sportlern und Trainern wird die freundlichste sein. Was mich betrifft, so werde ich sowieso nicht auf Sportfragen verzichten“, sagte Alexander Lukaschenko.

Er betonte, dass er den Sport mehr als jeder andere liebt und erinnerte daran, dass er einst in den schwierigen 90er Jahren an der Spitze des NOK stand, um die Dinge nicht schleifen zu lassen, weil sonst der Sport verloren gehen könnte. „Das war der einzige Grund - damit es keine Auseinandersetzungen zwischen den Verbänden geben, wie es in einigen Ländern geschieht. Damit der Verbandschef nicht mit den Trainern streitet“, sagte der Präsident.

„Ich habe versucht, alles zu tun, was ich konnte, um sicherzustellen, dass Sie etwas haben. Ich wusste, worauf es beim Sport ankommt. Das ist meine Liebe, das ist meine Hingabe für den Sport. Ich denke, es wird auch gut für Sie. Schließlich wird ein Sohn seinem Vater jederzeit über dieses oder jenes Problem berichten. Ich denke, Sie können auch etwas Positives abgewinnen“, fügte der Staatschef hinzu.

Zum NOK-Vizepräsidenten wurde Dmitri Dowgaljonok wieder gewählt. Gleichzeitig wurde beschlossen, den Posten des ersten NOK-Vizepräsidenten abzuschaffen. Der Vorschlag wurde vom gewählten NOK-Präsidenten Wiktor Lukaschenko eingebracht und von den Teilnehmern der Olympischen Versammlung unterstützt. Darüber hinaus befasste sich die Versammlung mit einer Reihe von organisatorischen Fragen. Sie diskutierten unter anderem über den Ausschluss und die Aufnahme neuer Mitglieder in das NOK und die Wahl von Ehrenmitgliedern. Es wurde der Bericht der NOK-Revisionskommission für 2019-2020 genehmigt.

Wiktor Lukaschenko amtierte ab April 2019 als erster NOK-Vizepräsident. Im November 2019 wurde er in der Olympischen Versammlung zu diesem Posten gewählt. Seit Mai 1997 war Alexander Lukaschenko NOK-Präsident.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus