Projekte
Staatsorgane
flag Montag, 22 Juli 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Politik
28 Mai 2024, 10:24

Huang Ming: Wir haben ein inhaltsreiches Besuchsprogramm für belarussische Parlamentsdelegation organisiert 

MINSK, 28. Mai (BelTA) – Eine offizielle parlamentarische Delegation unter der Leitung der Vorsitzenden des Rates der Republik Belarus, Natalja Kotschanowa, ist zu einem Besuch in der Volksrepublik China eingetroffen. Am Flughafen wurde die belarussische Delegation vom Vorsitzenden des hochrangigen Ausschusses Huang Ming empfangen. Das erste Gespräch zwischen ihm und Natalja Kotschanowa fand auch dort statt.

„Ich hoffe, Sie werden einen angenehmen Besuch haben. Wir haben ihn sorgfältig organisiert und mit der belarussischen Botschaft ausführlich besprochen“, sagte Huang Ming.

„Wir danken Ihnen für den herzlichen Empfang und für das Programm, das Sie zur Entwicklung unserer Zusammenarbeit anbieten. Alles, was geplant ist, ist für uns sehr zufriedenstellend“, betonte Natalja Kotschanowa. „Der parlamentarischen Delegation der Republik Belarus gehören die Vorsitzenden der ständigen Ausschüsse des Rates der Republik, der stellvertretende Vorsitzende der Repräsentantenkammer Wadim Ipatow, Gesundheitsminister und die Vorsitzende des Leichtindustriekonzerns Bellegprom an.  

In Anlehnung an das Abkommen über die Zusammenarbeit zwischen der Nationalversammlung der Republik Belarus und dem Nationalen Volkskongress der Volksrepublik China wurde ein hochrangiger Ausschuss für die Zusammenarbeit zwischen den gesetzgebenden Organen der beiden Länder eingerichtet. Die erste Sitzung dieses Ausschusses wird während des Besuchs stattfinden. Seine Ziele sind die Vertiefung und Stärkung der Beziehungen zwischen den beiden Staaten, die Analyse der Zusammenarbeit zwischen den gesetzgebenden Organen und die Erarbeitung von Vorschlägen und Empfehlungen zur Zusammenarbeit zwischen den gesetzgebenden Organen in verschiedenen Bereichen. 

Das Besuchsprogramm ist umfangreich und voll. Geplant ist für heute ein Treffen mit Shen Yiqin, der Vorsitzenden der All-Chinesischen Frauenföderation, Mitglied des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Chinas der 20. Einberufung, Mitglied der Parteigruppe des Staatsrates. Das Gespräch findet im Haus der Volkskongresse in Peking statt. 

Die All-Chinesische Frauenföderation ist die größte gesellschaftliche Organisation von Frauen in China. Sie wurde im März 1949 gegründet. Die Frauen sind eine wichtige Kraft beim Aufbau des Sozialismus chinesischer Prägung. In der Anfangsphase des Sozialismus sollte der Frauenverband die breiten Massen der Frauen vereinen und erziehen, die Grundlinie der Partei umsetzen und eine aktive Rolle beim Aufbau der sozialistischen materiellen und geistigen Kultur spielen.                    
Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus