Projekte
Staatsorgane
flag Samstag, 15 Juni 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Politik
16 Dezember 2022, 13:12

Mizkewitsch: Zwischen Parlamenten von Belarus und Kasachstanherrscht vertrauensvolle und freundschaftliche Atmosphäre

MINSK, 16. Dezember (BelTA) - Zwischen den Parlamenten von Belarus und Kasachstan herrscht eine Atmosphäre des Vertrauens und der Freundschaft, sagte Waleri Mizkewitsch, der stellvertretende Sprecher des Repräsentantenhauses, bei einem Treffen mit einer kasachischen Majilis-Delegation im Rahmen eines Besuchs zu Belarus.

"Ich möchte euch zum Unabhängigkeitstag Kasachstans gratulieren. Das ist ein sehr bedeutender Tag, und wir freuen uns natürlich, dass ihr an diesem Tag auf belarussischem Boden seid", sagte Waleri Mizkewitsch. „Ihr habt vor kurzem einen Präsidentschaftswahlkampf erlebt. Wie wir wissen, wurde sie auf einem sehr hohen Niveau durchgeführt. In unserem Land sind ähnliche Prozesse im Gange; wir arbeiten daran, einen gesetzlichen Rahmen für die gesamtbelarussische Volksversammlung zu schaffen. Wir wissen, dass ihr bereits den Nationalen Kurultai ins Leben gerufen habt. Bei der Arbeit an den Entwürfen zur Änderung der Verfassung waren wir auf der Suche nach internationaler Erfahrung. Wir haben uns angeschaut, was in unseren befreundeten Ländern und natürlich auch in Kasachstan vor sich geht, denn wir haben viele gemeinsame Prozesse."

Ihm zufolge besteht einen sehr guten Dialog zwischen den Parlamenten der beiden Länder. "Es ist eine Atmosphäre des Vertrauens, ich würde sagen der Freundschaft, entstanden. Im Juni besuchte uns eine Delegation des Parlaments von Kasachstan. Wir haben eine Konferenz mit dem Titel "Historisches Gedächtnis: der große Sieg der Einheit" veranstaltet. Sie wird in der Tat durch Einheitlichkeit erreicht. Zu gegebener Zeit haben unsere Völker gemeinsam den Lauf der Geschichte verändert und ihre Unabhängigkeit unter großen Opfern verteidigt. Deshalb müssen wir die Arbeit an der Bewahrung des historischen Gedächtnisses fortsetzen, denn das ist unsere gemeinsame Geschichte", hat der Vizepräsident hingewiesen.

"In unserer interparlamentarischen Zusammenarbeit müssen wir meiner Meinung nach der wirtschaftlichen Interaktion mehr Aufmerksamkeit schenken, denn das ist die Basis. Und natürlich sind die politischen Beziehungen umso besser, je stärker die gegenseitige Durchdringung der Volkswirtschaften bzw. Unternehmen ist. Sieben unserer Joint Ventures sind in Kasachstan tätig. Ich hoffe, dass ihr gestern sehen konntet, wie eines der Flaggschiffe unserer Industrie – MAZ - funktioniert. Heute wollen wir euch einen weiteren landwirtschaftlichen Betrieb vorstellen. Wir haben gute Aussichten auf eine Zusammenarbeit in der Landwirtschaft, beim Export und Import von landwirtschaftlichen Erzeugnissen. Wir haben gute Erfahrungen in diesem Bereich. Natürlich werden wir sie gerne mit Kasachstan teilen. Das wird unserer Zusammenarbeit, unseren Volkswirtschaften und unseren Völkern nur zugute kommen", sagte Waleri Mizkewitsch.

"Wir sind innerhalb der OVKS sehr aktiv. Wir unterstützen uns immer gegenseitig auf verschiedenen Plattformen. Dafür möchte ich mich bei Kasachstan bedanken. Ich hoffe, dass sie auch in Zukunft zum Nutzen unserer beiden Länder fortgesetzt wird", so der stellvertretende Sprecher weiter. „Ich hoffe, dass ihr Belarus nur mit positiven Gefühlen verlasst".

Es ist geplant, dass die Parteien während des Treffens über die Entwicklung der interparlamentarischen Kontakte, die Zusammenarbeit zwischen den Parlamenten beider Länder auf internationaler Ebene und die Förderung der belarussisch-kasachischen Beziehungen in den Bereichen Handel, Wirtschaft und humanitäre Hilfe sprechen würden.

Eine parlamentarische Delegation der Republik Kasachstan besucht am 15. und 16. Dezember Belarus. Geplant ist, das Minsker Automobilwerk (MAZ) und den Agrarindustriekomplex Dserschinski zu besichtigen und sich mit den Produkten des belarussischen Staatskonzerns für die Produktion und den Verkauf von Leichtindustriegütern vertraut zu machen.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus