Projekte
Staatsorgane
flag Sonntag, 14 Juli 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
18 Mai 2024, 17:04

Bildungsminister: Belarus und Russland haben großes Potenzial im Bildungsbereich

MINSK, 18. Mai (BelTA) - Belarus und Russland haben ein großes Potenzial im Bildungsbereich. Diese Ansicht vertrat der belarussische Bildungsminister Andrej Iwanez bei einer gemeinsamen Sitzung der Kollegien der Bildungsministerien von Belarus und Russland.
"Die gemeinsame Sitzung behandelte mehrere Schlüsselthemen, darunter die Zusammenarbeit auf der Ebene der allgemeinen Sekundarbildung, die berufliche Weiterbildung von Lehrern und die Ausbildung von Lehrern, die einen echten Bürger des Landes auf der Grundlage traditioneller Werte erziehen sollen. In diese Richtung arbeitet die Assoziation der Schulen von Belarus und Russland, die sich seit vier Jahren dynamisch entwickelt. Ihr gehören über 500 Schulen an. Allein im vergangenen Jahr fanden über 180 Veranstaltungen statt. Wir werden diese Zusammenarbeit aktiv ausbauen", sagte der Minister.
Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Ausbildung des Personals auf der Ebene der Berufsausbildung und der sekundären Fachausbildung. "Wir arbeiten an der Vereinheitlichung der Bildungsprogramme und der methodischen Unterstützung, damit die Fachkräfte, die in unseren Fachschulen ausgebildet werden und auf den Arbeitsmarkt kommen, über einheitliche Kenntnisse und Kompetenzen verfügen", fügte der Leiter des Bildungsministeriums hinzu.
Bei dem Treffen wurde beschlossen, eine Assoziation der Fach- und Berufsschulen von Belarus und Russland zu gründen. "Dies ist ein wichtiger und bahnbrechender Moment, der die Integration der Berufsbildungsebenen beider Länder ermöglichen wird", betonte der Minister.
Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus