Projekte
Services
Staatsorgane
Mittwoch, 27 Mai 2020
Minsk 0°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
25 März 2020, 14:05

Einreisekontrolle: Gesundheitsministerium erweitert Liste der von Coronavirus betroffenen Länder

MINSK, 25. März (BelTA) – Das belarussische Gesundheitsministerium hat die Liste der Länder erweitert, wo die Situation um das Coronavirus besonders ungünstig ist. Auf der Liste sind folgende Staaten: Italien, Iran, Republik Korea, Frankreich, Deutschland, Spanien, Polen und Tschechien. Diese Information ist auf der Website des Gesundheitsministeriums zu finden.

Wer aus den Staaten mit der COVID-19-Epidemie einreist, wird für 14 Tage unter medizinische Beobachtung gestellt.

Beim Passieren der Staatsgrenze erhalten alle Einreisenden (ausgenommen LKW-Transitfahrer) ein Fragebogen-Formular und ein Informationsblatt über die Verhaltensregeln bei Selbst-Quarantäne. An einer Sanitärquarantänestation wird Thermometrie durchgeführt (mit Wärmebildkamera oder Fieberthermometer). Ein Spezialist befragt alle nach ihrem gesundheitlichen Zustand.

Bei Symptomen, die eine Coronavirus-Infektion nicht ausschließen, wird das Transportmittel in einem separaten Bereich abgestellt, der Fahrer bleibt so lange isoliert bis er mit einem Krankenwagen in ein Infektionskrankenhaus (Station) eingeliefert wird. Dabei werden alle notwendigen Desinfektionsmaßnahmen durchgeführt.

Das Ministerium für Transport und Kommunikation hat 43 Rastplätze für Lkw- und Sattelzugfahrer bestimmt, wo sie sich beim Transit durch Belarus ausruhen und tanken können. An diesen Raststätten können sie sich auf Coronavirus testen lassen.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus