Projekte
Staatsorgane
flag Sonntag, 23 Juni 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
21 März 2024, 09:13

Export von Dienstleistungen, Entwicklung der Hochschulen, Bildungs- und Erziehungsarbeit. Themen des Rektorenrates

MINSK; 20. März (BelTA) - Der Vorsitzende des Nationalen Hochschulrektorenrates, Rektor der Belarussischen Staatlichen Universität für Informatik und Radioelektronik Wadim Bogusch, hat erzählt, welche Themen auf der Tagesordnung des Rates standen.
 
"Der Rektorenrat fasste einige Ergebnisse zusammen, wie die Umsetzung der vom Staatsoberhaupt an die Hochschulen gestellten Aufgaben organisiert wird. Die Erziehungsarbeit ist auch hier ein integraler Bestandteil, denn Bildung und Erziehung sind zwei untrennbare Prozesse, die auf der Bildung grundlegender Werte des Patriotismus aller Bürger von Belarus beruhen. Die Bildung der politischen Kultur ist eine wichtige moderne Etappe in der Entwicklung der Erziehungsarbeit. Es ist zweifellos für jeden wichtig, soziale und politische Prozesse zu verstehen. Die politische Tätigkeit wird sowohl von der normativen Grundlage als auch von den kulturellen Besonderheiten des belarussischen Volkes bestimmt, deshalb wurde den Momenten, die mit der Vorbereitung, Organisation und Durchführung der Allbelarussischen Volksversammlung verbunden sind, besondere Aufmerksamkeit geschenkt. Wir sprechen auch über die ständige Aktualisierung der Bildungsinhalte, denn selbst in der Ausbildung von Ingenieuren gibt es Blöcke, die sich auf die politische Tätigkeit beziehen", sagte Wadim Bogusch.
 
Der Rektorenrat hat sich mit einer ganzen Reihe von Themen befasst. "Es handelt sich um Fragen der internationalen, sozio-humanitären und vor allem der finanziellen und wirtschaftlichen Arbeit, d.h. um Fragen im Zusammenhang mit der Erfüllung der Aufgaben im Bereich des Exports von Bildungsdienstleistungen und der Entwicklung der Universitäten. Wir haben uns auch mit den Punkten befasst, die mit der Verbesserung der Gesetzgebung nicht nur im Bereich der Bildung zusammenhängen, denn es gibt Dinge, die unter anderem die Mechanismen der Arbeit mit ausländischen Studenten betreffen. Darüber hinaus haben wir die Arbeitspläne des Rates angepasst, da die vom Staatsoberhaupt gesetzten Akzente bereits ausgearbeitet werden und wir die Ergebnisse berücksichtigen, ohne sie aufzuschieben. Daher haben wir eine recht umfangreiche Tagesordnung, die sowohl geplante Themen als auch Themen der nahen Zukunft und Fragen der strategischen Entwicklung umfasst", sagte der Vorsitzende des Rates.
Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Top-Nachrichten
Letzte Nachrichten aus Belarus