Projekte
Staatsorgane
flag Samstag, 25 Mai 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
11 Januar 2024, 17:35

Türkische Botschafter beim Treffen mit Kotschanowa: Ich lasse ein Stück meines Herzens in Belarus

MINSK, 11. Januar, (BelTA) - Der außerordentliche und bevollmächtigte Botschafter der Republik Türkei in der Republik Belarus Mustafa Özcan sagte bei einem Treffen mit der Vorsitzenden des Rates der Republik Natalia Kotschanowa, dass er sich während seiner Arbeit in Belarus zu Hause fühle.

"Vier Jahre sind für mich hier gut verlaufen. Ich habe mich immer zu Hause gefühlt", sagte der Botschafter. - Meine Familie und ich haben Belarus und das belarussische Volk sehr liebgewonnen. In meinem Berufsleben habe ich in sechs verschiedenen Ländern gearbeitet. Belarus hat wirklich einen besonderen Platz eingenommen. Ich lasse einen Stück meines Herzens hier.

Mustafa Özcan wies darauf hin, dass die belarussisch-türkische Freundschaft ein einzigartiges Beispiel für die Beziehungen sei, da die beiden Länder in früheren Jahren verschiedenen Blöcken und Staatenvereinigungen angehörten.
" Während meiner Amtszeit konnte ich feststellen, dass alle Prüfungen und Herausforderungen, denen unsere freundschaftlichen Beziehungen ausgesetzt waren, sie nicht nur nicht zerstört, sondern sogar gestärkt haben. Darüber hinaus ist der politische Dialog zwischen den beiden Ländern ein hervorragendes Beispiel für freundschaftliche, sehr enge und vertrauensvolle Beziehungen", so der Botschafter.

Er ging gesondert auf die Entwicklung der Handels- und Wirtschaftsbeziehungen ein, die sich seiner Meinung nach trotz aller Schwierigkeiten weiter entwickeln. Es ist bezeichnend, dass die Länder das von den Staatsoberhäuptern gesetzte strategische Ziel, ein Handelsvolumen von 1,5 Milliarden Dollar zu erreichen, nicht nur erfüllt, sondern sogar übertroffen haben. "Nach türkischen Statistiken wurde in den ersten 11 Monaten des Jahres 2023 das gesetzte Ziel von 1,5 Mrd. Dollar erreicht. Darüber hinaus hat der Handelsumsatz die Marke von 1,7 Milliarden Dollar erreicht", sagte er.
Dieses Ergebnis zeigt, wie viel Potenzial unsere Länder haben. Ich bin überzeugt, dass wir die 3-Milliarden-Dollar-Marke beim gegenseitigen Handelsumsatz überwinden können", fügte Mustafa Özcan hinzu.

Neben dem Wachstum des Handelsumsatzes sei es wichtig, dessen Ausgewogenheit zu erreichen, fuhr er fort. Nach Angaben des Botschafters wird auch in dieser Hinsicht daran gearbeitet. Ein wichtiger Schritt war der Besuch des belarussischen Außenministers Sergej Alejnik in der Türkei im November 2023, wo er an einer Sitzung der zwischenstaatlichen Kommission für wirtschaftliche Zusammenarbeit teilnahm.

"Neben den sehr erfolgreichen Beziehungen in den Bereichen Politik, Handel und Wirtschaft sind zweifellos auch die humanitären Beziehungen zwischen den Menschen von großer Bedeutung für uns. Ende 2023 besuchten etwa 300.000 belarussische Bürger die Türkei. Wir arbeiten daran, dass eine bedeutende Anzahl von türkischen Bürgern nach Belarus kommt und Ihr schönes Land besucht", sagte er.

Der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der Republik Türkei in der Republik Belarus Mustafa Özcan beendet seine diplomatische Mission. Er ist seit dem 15. Januar 2020 in Belarus tätig.
Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus