Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Freitag, 12 August 2022
Minsk teilweise bewölkt +24°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
10 Januar 2017, 16:40

Belarus hat Russland über Abschaffung der Visumpflicht für kurzzeitige Reisen informiert

MINSK, 10. Januar (BelTA) – Belarus hat Russland über die mögliche Abschaffung der Visumpflicht für Ausländer bei kurzzeitigen Reisen nach Belarus informiert. Das erklärte Abteilungsleiter für Konsularfragen im Außenministerium von Belarus, Igor Fissenko, beim heutigen Briefing zum Thema „5 Tage ohne Visum für Auslandsbürger in Belarus“ im Pressezentrum der Telegraphenagentur BelTA.

„Es gibt in diesem Bereich keine vorab bestimmten Abstimmungsverfahren. Natürlich findet eine gegenseitige Benachrichtigung über die geplanten Maßnahmen statt. Jedes Jahr kommen unsere Konsulardienste zu bilateralen Konsultationen zusammen“, erzählte Fissenko.

„Mit diesem Schritt haben wir auch Interessen der Russischen Föderation vollkommen berücksichtigt. Wir haben ausdrücklich betont, dass bei Binnenflügen zwischen Belarus und Russland der visafreie 5-Tage-Aufenthalt für Ausländer nicht gilt“, fügte er hinzu.

Wie bereits berichtet hat Alexander Lukaschenko den Erlass Nr.8 „Über visafreie Ein- und Ausreisen für Ausländer“ unterzeichnet.

Mit diesem Dokument fallen für 80 Staaten (39 europäische Staaten, Brasilien, Indonesien, die USA, Japan und andere) belarussische Einreisevisen ab.

Diese Regel gilt für Personen, die mit einem Flugzeug über den Grenzübergang am Nationalflughafen Minsk für nicht mehr als 5 Tage nach Belarus kommen.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus