Projekte
Services
Staatsorgane
Donnerstag, 28 Mai 2020
Minsk 0°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Sport
24 März 2020, 10:03

Offiziell: UEFA verschiebt Finalspiele der Europacup-Wettbewerbe

MINSK, 24. März (BelTA) – Die Union of European Football Associations (UEFA) hat eine offizielle Entscheidung getroffen, alle für den Mai 2020 geplanten Europacup-Wettbewerbe wegen der Coronavirus-Epidemie zu verschieben.

Mit der Ausbreitung der COVID-19-Infektipon in Europa wurden die Korrekturen in die Endspiele der Champions League (geplant für 30. Mai in Istanbul), der Europa League (27. Mai, Danzig) und der Women's Champions League (24. Mai, Wien) vorgenommen. Über die neuen Termine für die Austragung der entscheidenden Spiele der Europa-Turniere wird eine UEFA-Arbeitsgruppe unter Leitung von Alexander Tscheferin entscheiden.

Vorher hat die UEFA die Europameisterschaft 2020 um ein Jahr verschoben. Auf eine spätere Zeit wurden auch die Finalspiele der Nations League, der Junior Europameisterschaft und der Frauen-Europameisterschaft verlegt. Ursprünglich wurden sie für Juni-Juli 2021 geplant.

Die Ausbreitung der Coronavirus-Infektion beeinflusste auch die Wettbewerbe im Minifußball. Ebenfalls verlegt wurde das EuroLeague Final Four, das für 24./26. April in Minsk geplant war.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus