Mobile Version
EG
Projekte
Services
Staatsorgane

Über 60 Unternehmen werden zu HTP-Residenten

Gesellschaft 07.06.2019 | 18:01
Archivfoto
Archivfoto

MINSK, 7. Juni (BelTA) - Der Aufsichtsrat des Hochtechnologieparks hat über die Registrierung von 61 Unternehmen beschlossen. Das gab der Hochtechnologiepark bekannt.

Neue Residenten bieten Lösungen für verschiedene Industriebranchen und das Internet der Dinge. So entwickelt das Unternehmen ITAST Software für High-Tech-Produktion sowie mobile Anwendungen für öffentliche Verkehrsmittel. Der Resident TriIncom verbessert den kontaktlosen Zahlungsverkehr, die Zahlung per QR-Code. Kakadu Development entwickelt Lösungen für die Automatisierung von Geschäften ohne Kassierer. KATEK-Engineering spezialisiert sich auf Überwachung und Steuerung von Stromversorgungssystemen für Infrastruktureinrichtungen in allen Wirtschaftszweigen. Das Unternehmen „Zentrum für Identifizierungssysteme“ plant Entwicklung, Einführung und Unterstützung von Projekten aufgrund von automatischen Identifikationstechnologien (RFID-Tags), Electronic Business, Internet der Dinge.

Eine Reihe von Unternehmen arbeiten an Bildungsprogrammen für das Online-Studium. Das Unternehmen Kindersong entwickelt eine Anwendung, die das Singen durch die Analyse von Klanginformationen trainieren sollte. Das Unternehmen Astonio schafft eine Plattform für Fernkurse.

Im Hochtechnologiepark gibt es Residenten mit ausländischem Kapital aus den USA, Schweden, der Schweiz, Israel, Malta und Kanada. Das Unternehmen Crossix Solutions By als Entwicklungszentrum für CrossixSolutionsInc (USA, New York) arbeitet an der Entwicklung, Unterstützung und Implementierung einer Reihe von Programmen zur Datenverarbeitung im Gesundheitswesen. Axamit Consulting ist die F&E-Abteilung der Axamit-Unternehmensgruppe aus Montreal. Das Unternehmen will Projekte für große Golfturniere entwickeln.

Eine große Anzahl von Unternehmen aus den Bereichen Spielindustrie, Cloud-Technologien, Finanzen, E-Commerce und Medizin haben sich dem HTP angeschlossen. Gemäß den präsentierten Projekten planen neue Residenten des Hochtechnologieparks die Umsetzung von verschiedenen Geschäftsmodellen. Die meisten Residenten wurden 2018-2019 gegründet. 6 Unternehmen haben ihre Tätigkeit erweitert.

Derzeit sind 563 Unternehmen Residenten des Hochtechnologieparks.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Gesellschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk