Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Zentralbanken von Belarus und Russland besprechen Regelung von digitalen Finanzaktiva

Wirtschaft 14.04.2018 | 11:20
Nationalbank. Archivfoto
Nationalbank. Archivfoto

MINSK, 14. April (BelTA) - Die derzeitige wirtschaftliche Situation und Verwirklichung der Geld- und Kreditpolitik in Belarus und Russland 2018 wurden auf der 48. Sitzung des Interbankenwährungsrates der Zentralbanken von Belarus und Russland besprochen. Das gab die Verwaltung für Information und öffentliche Beziehungen der Nationalbank bekannt.

„Die Seiten berieten über Arbeitsergebnisse der Bankensysteme von Belarus und Russland, gegenseitige Zahlungsbilanz und Zahlungsbilanz des Unionsstaates 2017 sowie über Dynamik der internationalen Reserven und Liquidität in Devisen. Sie erörterten Entwicklung von Blockchaintechnologien und Regelung von digitalen Finanzaktiva in Belarus und Russland“, präzisierte die Nationalbank.

Die Seiten tauschten auch Meinungen über Bekämpfung der Cyberattacken im Kredit- und Finanzbereich aus.

Die Sitzung fand am 13. April in Polozk mit Teilnahme des Vorsitzenden des Vorstandes der Nationalbank von Belarus, Pawel Kallaur, und der ersten stellvertretenden Vorsitzenden des Vorstandes der Bank Russlands, Ksenija Judajewa, anderer Vertreter der Zentralbanken beider Staaten statt.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Erntekampagne beginnt in Belarus
gestern 11:59 Wirtschaft
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk