Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Donnerstag, 7 Juli 2022
Minsk unbeständig +19°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
09 Februar 2022, 12:16

Sas: Pandemie erfüllt Hoffnungen auf Konsolidierung der Weltgemeinschaft nicht

Stanislaw Sas.
Stanislaw Sas.

MOSKAU, 09. Februar (BelTA) - Die COVID-19-Pandemie hat die Hoffnungen auf eine Konsolidierung der Weltgemeinschaft angesichts einer globalen Bedrohung nicht erfüllt, erklärt Stanislaw Sas, OVKS-Generalsekretär, auf der Konferenz "Kollektive Sicherheit in einer neuen Ära: Erfahrungen und Perspektiven der OVKS", die heute in Moskau im Internationalen Diskussionsklub „Valdai“ mit Unterstützung des russischen Außenministeriums stattfindet.

„Wir leben und lösen Probleme unter Bedingungen wachsender internationaler Spannungen, sowohl auf globaler als auch auf regionaler Ebene. Dieser negative Trend, dass sich die internationale Sicherheit verschlechtert, und die internationalen Spannungen zunehmen, ist zumindest seit einigen Jahren zu beobachten“, so der OVKS-Generalsekretär.

"Wir hatten die Hoffnungen, dass sich die internationalen Beziehungen angesichts einer neuen, unbekannten globalen Bedrohung für die Menschheit - der Coronavirus-Pandemie – ändern würden, die Außenpolitik weniger aggressiv wäre und sich die Weltgemeinschaft konsolidieren würde. Dementsprechend wurde unter anderem von UN-Generalsekretär António Guterres ein Ende aller Kriege gefordert. Wir haben diesen Aufruf unterstützt. Aber all diesen Appelle haben keine angemessene Antwort gefunden, und wir haben das, was wir haben", sagte Stanislaw Sas.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus