Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Lukaschenko sicher in Wirksamkeit der Kooperation der EBWE mit Staatswirtschaft von Belarus

Präsident 15.03.2017 | 13:33
Während des Treffens
Während des Treffens

MINSK, 15. März (BelTA) – Die Zusammenarbeit zwischen der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBWE) und der Staatswirtschaft von Belarus wird gute Ergebnisse geben. Das erklärte der belarussische Präsident, Alexander Lukaschenko, beim Treffen mit dem ersten EBWE-Vizepräsidenten, Phil Bennett, wie ein BelTA-Korrespondent bekanntgab.

Beim Treffen wurden betont, dass im vorigen Jahr eine neue vierjährige EBWE-Strategie 2016/2019 angenommen wurde.

„Belarus als Vollmitglied der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung plädierte immer gegen unnötige Barrieren, besondere Ansätze und andere Faktoren, die unsere Zusammenarbeit und Verständigung bremsen. Wir haben solch eine Plattform. Im Rahmen der aktuellen Strategie können wir im Bereich öffentlicher Sektor breit zusammenarbeiten. Diese Kooperation wird gute Ergebnisse geben und neue Perspektiven eröffnen. Die Entwicklung aller Eigentumsformen in Belarus hat Priorität in Belarus. Ich bin dafür dankbar, dass Sie es verstehen und keine Vorurteile dagegen haben“, sagte Alexander Lukaschenko.

Der Staatschef wies darauf hin, dass Belarus mit der EBWE mehr als 20 Jahre zusammenarbeite. Die Ergebnisse dieser Kooperation seien wesentlich. „In diesem Zeitraum wurden viele Geldmittel eingeworben. Diese Investitionen wurden in erfolgreiche Projekte angelegt“, unterstrich der Präsident.

In den letzten Jahren sei die Zusammenarbeit zwischen Belarus und der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung auf eine qualitativ neue Ebene gebrach worden. Das Gesamtvolumen der Finanzressourcen habe von 1992 bis 2016 mehr als 1,8 Mrd. Euro ausgemacht. Auf die im vorigen Jahr umgesetzten Projekte entfielen dabei 516 Mio.

Im September 2016 wurde eine neue vierjährige EBWE-Strategie bis 2019 für Belarus genehmigt. Gemäß dieser Strategie zielt die Bank auf zwei wichtige Richtungen ab: Erhöhung der Konkurrenzfähigkeit der Realwirtschaft und Erhöhung der Stabilität und Qualität der Dienstleistungen der staatlichen Infrastruktur.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Präsident
Letzte Nachrichten
Rund $2,7 Mrd. für AKW-Bau ausgegeben
gestern 15:48 Wirtschaft
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk