Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Lukaschenko gibt in Auftrag, Nationales Ausstellungszentrum in Belarus bis 2021 zu bauen

Präsident 14.05.2019 | 12:34
Während der Besprechung
Während der Besprechung

MINSK, 14. Mai (BelTA) - Der belarussische Präsident, Alexander Lukaschenko, gab in Auftrag, Nationales Ausstellungszentrum im Land bis 2021 zu bauen. Das erklärte er heute bei der Entgegennahme des Vortrags über Errichtung des Zentrums.

Der Präsident unterstrich, dass die Durchführung von Ausstellungen eine wichtige und prinzipielle Frage für Belarus ist. Das Land braucht Nationales Ausstellungszentrum. „Jedes Land braucht ein solches Zentrum. Der moderne Handel ist ohne Ausstellungen und ähnlichene Veranstaltungen unmöglich. Für ein exportorientiertes Land ist die Entwicklung ohne Messen auch problematisch. Wir besprechen dieses Thema schon seit langem. Ich gab in Auftrag, Ausstellungstätigkeit zu entwickeln und nationales Ausstellungszentrum zu errichten, das allen Anforderungen entsprechen wird. Das Zentrum muss bis 2021 gebaut werden“, sagte der Staatschef.

Alexander Lukaschenko bemerkte auch, dass die Ausstellungen aktiv durchgeführt werden müssen. In dem Zusammenhang schlug er vor, über ein Ausstellungszentrum nachzudenken. „Alle Vorschläge werden behandelt“, unterstrich der belarussische Staatschef.

In Bezug auf Nationales Ausstellungszentrum forderte der Präsident, dass dieses Objekt unbedingt funktionieren und ohne überflüssige Ausgaben errichtet werden muss. „Das darf kein Palast sein. Das Zentrum muss schön aussehen. Es darf keine überflüssigen Ausgaben geben. Ich warte auf Vorschläge“.

Erster Vizepremier, Alexander Turtschin, betonte, dass über die Errichtung eines Nationalen Ausstellungszentrums schon seit über 10 Jahren diskutiert wird. Es gab verschiedene Vorschläge. Man dachte über Standorte und Finanzierungsquellen.

Im Land werden jährlich über 100 Ausstellungen durchgeführt, die nahezu alle Wirtschaftsbranchen umfassen: Industrie, Landwirtschaft, Bauwesen, Informationstechnologien, Tourismus usw. Viele werden auf ständiger Grundlage durchgeführt, haben einen internationalen Status und genießen große Beliebtheit in Geschäftskreisen. Die wichtigsten Ausstellungen sind internationale Landwirtschaftsmesse „Belagro“, internationale Fachmesse für Bauindustrie „Budexpo“, internationale Messe für Nahrungsmittel, Getränke, Lebensmittel und Rohstoffe „Prodexpo“, internationale Messe für Informations- und Kommunikationstechnologien „TIBO“, internationale Messe für Rüstung und Waffen MILEX. 2018 wurden in der Republik hauptsächlich in Minsk 209 Ausstellungen und Messen durchgeführt. Darunter erstreckten sich 42 Ausstellungen auf einer Fläche von über 1 Tsd. Quadratmetern.

Es gibt 8 Ausstellungsveranstalter in der Republik. Die Infrastruktur der Ausstellungstätigkeit ist durch Facheinrichtungen (Belexpo und Ausstellungszentrum im Chinesisch-belarussischen Industriepark „Great Stone“) sowie durch allgemeine Ausstellungsplattformen (Fußballhalle, Sportpalast, Minsk-Arena, Tschishowka-Arena), Kulturpaläste, große Einkaufszentren, Konferenzräume in Hotels vertreten.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Präsident
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk