Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Lukaschenko lobt Verdienste der Nationalbank um finanzielle Stabilität in Belarus

Präsident 07.02.2019 | 12:09
Alexander Lukaschenko und Pawel Kallaur
Alexander Lukaschenko und Pawel Kallaur

MINSK, 7. Februar (BelTA) – Präsident Alexander Lukaschenko hat beim Treffen mit Vorstandschef der Nationalbank Pawel Kallaur darauf hingewiesen, dass die Nationalbank viel zur finanziellen Stabilität beigetragen hat.

Der Staatschef stellte fest, dass die Lage auf dem belarussischen Finanzmarkt ruhig sei und dass es keine gespannte Stimmung in der Bevölkerung herrsche. „Trotz aller Kritik müssen wir feststellen, dass sich die Situation von gestern von der Situation von heute himmelweit unterscheidet. Manche finden den finanzpolitischen Kurs des Landes viel zu hart, aber er ist in erster Linie darauf gerichtet, die Lage stabil zu halten. Das haben wir auch der Nationalbank zu verdanken“, erklärte der Staatspräsident.

Alexander Lukaschenko erinnerte daran, dass der Leiter der Nationalbank eine persönliche Verantwortung für die Gewährleistung der finanziellen Stabilität trage. „Kommerzbanken wissen darüber Bescheid. Und Ihre Aufgabe besteht darin, mit diesen Banken eine gemeinsame Sprache zu finden und eine sichere Arbeit im Finanzbereich zu leisten. In der letzten Zeit reden wir immer weniger von Finanzen. Man sagt doch, Geld mag Stille. Wir folgen diesem Prinzip“, betonte der Präsident.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Präsident
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk