Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

117 Staaten bekamen Recht auf TV-Übertragung der 2. Europaspiele

Gesellschaft 14.03.2019 | 16:18
Archivfoto
Archivfoto

MINSK, 14. März (BelTA) – Bereits 117 Staaten haben das Recht auf die TV-Übertragung der 2. Europaspiele erhalten. Das sagte der erste Vizedirektor des Fonds „Direktion der 2. Europaspiele 2019“, Anatoli Kotow, heute vor Journalisten, wie ein BelTA-Korrespondent bekanntgab.

„Wir erwarten ein seriöses Publikum. Die Spiele werden bereits in 117 Ländern der Welt übertragen. Das ist eine ernste Medienveranstaltung“, sagte Anatoli Kotow.

Anatoli Kotow rechnet damit, die Anzahl der Länder, die die Wettbewerbe übertragen würden, werde steigern. „Vor dem Unternehmen wurde die Aufgabe gestellt, dass die Zahl der Länder, wo die Spiele übertragen werden, mindestens 160 betragen muss. Das ist nicht das regionale, sondern das europäische Ereignis“, unterstrich er.

Was die Erwartungen der Organisatoren an die Ankunft der Fans in Belarus betrifft, so werden nach den Prognosen der Direktion vor allem die Bürger aus den Nachbarländern – Russland, Ukraine und Polen – ankommen.

Anatoli Kotow erinnerte daran, dass ausländische Bürger mit dem Ticket für die 2. Europaspiele kein Visum für die Einreise nach Belarus brauchen. Sie werden auch von der Mautgebühr vom 10. Juni bis zum 10. Juli befreit.

Die 2. Europaspiele werden in Minsk am 21./30. Juni 2019 ausgetragen. 199 Medaillensätze werden in 15 Sportdisziplinen ausgespielt. Daran nehmen mehr als 4 Tsd. Sportler aus 50 Ländern teil. In 8 Sportarten werden sich die Athleten für die 32. Olympischen Sommerspiele 2020 in Tokio qualifizieren. Die Wettkämpfe in Badminton, Boxen und Judo finden im Status der Europameisterschaften statt.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Gesellschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk