Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Belarus will rund 10 Mio. Tonnen Getreide einbringen

Präsident 10.08.2017 | 11:08

KREIS IWAZEWITSCHI, 10. August (BelTA) – Belarus will rund 10 Mio. Tonnen Getreide einbringen. Das erklärte der belarussische Präsident, Alexander Lukaschenko, während der Arbeitsreise im Gebiet Brest, wie ein BelTA-Korrespondent bekanntgab.

„Wir können zusammen mit Raps und Mais fast 10 Mio. Tonnen Getreide einbringen“, sagte Alexander Lukaschenko.

Zum 20. August sollten alle Gebiete, außer dem Gebiet Witebsk, die Erntekampagne abschließen, sagte der belarussische Minister für Landwirtschaft und Ernährung Leonid Sajaz.

Der Präsident wurde darüber informiert, dass der Staatsauftrag über Getreide völlig erfüllt werden soll. „Wir wollen 860 Tsd. Tonnen besorgen. Wollen wir vereinbaren, dass es 1 Mio. Tonnen oder ein bisschen mehr sein wird. Wir brauchen aber gutes Getreide. Vielleicht können wir es verkaufen oder auffrischen. Altes Getreide kann man als Futter nutzen. Man muss das Getreide dieses Jahres lagern. Es ist gut“, so Alexander Lukaschenko.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Präsident
Letzte Nachrichten
Gesamtnotfallübungen erfolgreich abgeschlossen
19 Oktober, 17:53 Gesellschaft
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk