Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

4 belarussische Entwicklungen stehen im EAWU-Finale des Wettbewerbs der Innovationsprojekte

Gesellschaft 18.05.2018 | 15:50
Foto des Ministeriums für Fernmeldewesen und Informatisierung
Foto des Ministeriums für Fernmeldewesen und Informatisierung

MINSK, 18. Mai (BelTA) - Am Finale des Wettbewerbs der Innovationsprojekte „Eurasische digitale Plattformen“, das im Oktober in Jerewan stattfindet, nehmen vier belarussische Entwicklungen teil. Die Pressemitteilungen darüber sind auf der Seite des Ministeriums für Fernmeldewesen und Informatisierung von Belarus zu finden.

Die besten Entwicklungen wurden während des belarussischen Halbfinales bestimmt, das am 16.-17. Mai während des Forums „TIBO-2018“ stattfand. Insgesamt nahmen 29 Unternehmen am Halbfinale teil. Über 100 Experten aus dem Bereich der digitalen Wirtschaft aus fünf EAWU-Staaten bewerteten die Projekte. Folgende Innovationsprojekte siegten: digitale Früherkennung der Lungenerkrankungen „Leichter Atem“, Verfahren zur Vereinfachung von Export- und Importabrechnungen und Gewinnung von Finanzierung „Eurasische Factoringplattform“, System zur Zertifizierung von Waren, Dienstleistungen, Prozessen „Certchain“ und Bildungsprojekt, dank dem Kinder an das Lernen gewöhnen.

Kollegiumsmitglied (Ministerin) der EAWU für Binnenmärkte, Informatisierung, Informations- und Kommunikationstechnologien, Karine Minasyan, wünschte den Teilnehmern des Wettbewerbs den Glauben an ihre Ideen zu bewahren. „Ich bin sicher, dass sie dadurch ihre Ziele erreichen. Unsere weitere Arbeit muss nicht von Ergebnissen des Wettbewerbs abhängen. Vielleicht müssen wir einige Fragen in unserer Tätigkeit revidieren“, sagte sie.

Die Teilnahme am Finale des Wettbewerbs eröffnet vor Entwicklern zusätzliche Möglichkeiten, eine zwischenstaatliche und staatliche Prämie zu erhalten, Investitionen zu gewinnen und andere Unterstützung von digitalen Korporationen, Venturafonds, branchenspezifischen Gesellschaften zu bekommen.

Jährlicher internationaler Wettbewerb der Innovationsprojekte „Eurasische digitale Plattformen“ wird von der Eurasischen Wirtschaftskommission im Rahmen der Vorbereitung auf das Forum „Eurasische Woche“ organisiert. Im Rahmen des Forums werden Unternehmen und Projekte gefunden, die einen wesentlichen Beitrag zur Entwicklung des integrierten EAWU-Informationssystems mit Berücksichtigung von Hauptrichtungen der digitalen Tagesordnung der Union leisten können. Beim Wettbewerb wurden über 250 Innovationsprojekte aus fünf Staaten angemeldet. Halbfinale des Wettbewerbs werden bei führenden Geschäftsforen in jedem EAWU-Staat durchgeführt.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Gesellschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk