Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Belarus präsentiert Investitionspotential beim Forum in Genf

Wirtschaft 19.10.2018 | 11:38
Archivfoto
Archivfoto

MINSK, 19. Oktober (BelTA) - Belarus nimmt am Globalen Investitionsforum der UN-Konferenz für Handel und Entwicklung am 22.-26. Oktober in Genf teil. Das gab die Nationale Agentur für Investitionen und Privatisierung bekannt.

Die Teilnehmer des Forums beraten über direkte ausländische Investitionen zur Förderung der nachhaltigen Entwicklung. Eingeplant sind etwa 50 Veranstaltungen, unter denen der Gipfel der globalen Marktführer, Gipfel der globalen Investitionsspiele, Rundtischsitzungen mit Ministern, Konferenzen, Präsentationen, B2B-Treffen sowie Landesexpositionen Investment Village sind.

Ihre Teilnahme am Weltforum bestätigten schon über 30 Länder Asiens, Europas, Süd- und Nordamerikas. Unter Unternehmen meldeten sich Nestle, Novartis, Contour Global, AMR Industry Alliance, Aviva, Jumia, Siemens, UBS an. Insgesamt erwarten die Veranstalter über 5 Tsd. Teilnehmer.

Die belarussische Delegation leitet beim Forum die Verwaltungsleiterin für Investitionspolitik des Wirtschaftsministeriums, Jelena Perminowa. Die Delegation setzt sich aus Vertretern des Finanzministeriums, der Nationalen Agentur für Investitionen und Privatisierung, des Unternehmens zur Entwicklung des Industrieparks „Great Stone“, FWZ „Minsk“ und der ständigen Vertretung von Belarus in Genf zusammen.

„Am 23. Oktober werden auf der Tagung „Talking Business: Osteuropa und Mittelasien“ Verbesserungsaussichten des belarussischen Investitionsklimas präsentiert. Am 26. Oktober machen sich die Teilnehmer der Veranstaltung mit Vorteilen und Besonderheiten der Arbeit im Industriepark „Great Stone“ während der Tagung „Freie Wirtschaftszonen: Probleme und Möglichkeiten“ vertraut“.

Globales Investitionsforum der UN-Konferenz für Handel und Entwicklung wird einmal alle zwei Jahre mit Teilnahme der Vertreter aus Politik, Staatsverwaltungsorganen, Business, internationalen Organisationen, Wissenschaft durchgeführt. Das Forum bereiten die UN-Strukturen, Weltbank, WTO, Weltverband der Agenturen für Investitionsförderung (WAIPA) vor. Im vorigen Jahr wurde die Veranstaltung von über 4 Tsd. Unternehmern aus 160 Ländern besucht.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk