Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Belarus und China erörtern Zulassung von mehr Waren auf den chinesischen Markt

Wirtschaft 15.03.2019 | 19:14
In der Sitzung. Foto: Belarussische Botschaft in China
In der Sitzung. Foto: Belarussische Botschaft in China

MINSK, 15. März (BelTA) – Im chinesischen Hauptzollamt fand am 15. März ein Treffen zwischen dem Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Republik Belarus in China, Kyrill Rudy, und der Leitung des Departements für internationale Zusammenarbeit, des Departements für Sicherheit der Nahrungsmittelimporte und Exporte, des Departements für Tier- und Pflanzenkontrolle, des Departements für Betriebsmanagement und des Departements für Hafenkontrolle statt. Das teilte ein Sprecher der belarussischen Botschaft in China gegenüber BelTA mit.

„Die Seiten zogen die Bilanz ihrer Arbeit im Jahr 2018 und erörterten weitere Kooperationspläne für das Jahr 2019, darunter die Zulassung belarussischer Waren auf den chinesischen Markt, Schaffung günstiger Bedingungen für den Außenhandel und Beschleunigung der Containertransporte auf der Route „China-Europa-China“ über Belarus“, hieß es aus er Botschaft.

Der Vorsitzende der Minsker Gebietsregierung Anatoli Issatschenko und Botschafter Kyrill Rudy werden am 22. März in Chóngqìng am Businessforum für Handel und Wirtschaft „Minsker Gebiet – Stadt Chóngqìng“ teilnehmen.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk