Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Belarus und Georgien rechnen mit $200 Mio. Warenumsatz

Wirtschaft 23.08.2019 | 17:01
Mamuka Bachtadse und Sergej Rumas
Mamuka Bachtadse und Sergej Rumas

MINSK, 23. August (BelTA) - Belarus und Georgien rechnen mit $200 Mio. Warenumsatz. Darum ging es beim Treffen des belarussischen Premiers, Sergej Rumas, mit seinem Amtskollegen, Mamuka Bachtadse.

„Die Staaten verfügen über große Handelsmöglichkeiten. Die Aufgabe für die nächste Perspektive ist es, $200 Mio. zu erreichen. Andererseits ist es keine Grenze“, sagte Sergej Rumas.

Ihm zufolge will Belarus Industrie- und Landwirtschaftskooperation mit Georgien ausbauen. Pilotprojekte auf diesen Gebieten werden schon verwirklicht. „Der Maschinenbau in Belarus ist gut entwickelt. Wir sehen, dass belarussische Betriebe bereit sind, die Bedürfnisse der georgischen Agrarier an moderner Technik, Anbaugeräten zu decken. Wir wollen diese Technik auch an Georgien anpassen“, fügte Sergej Rumas hinzu. Georgien interessiert sich auch für Elektrotransport.

„Belarus plädiert für facettenreiche Beziehungen zu Georgien, das für uns nicht nur zuverlässiger Partner, sondern auch Bruderstaat ist“, schlussfolgerte der Premier.

Mamuka Bachtadse hob hervor, dass die Beziehungen zwischen Georgien und Belarus in den letzten Jahren auf ein hohes Niveau gebracht wurden. „Die Beziehungen in Handel und Wirtschaft wurden auf eine neue Ebene gebracht .Wir setzen uns ambitiöse Ziele: wir wollen $200 Mio. Warenumsatz erreichen“, sagte er. Der georgische Premier betonte positive Dynamik der Kooperationsentwicklung in Kultur.

Der Warenumsatz zwischen Belarus und Georgien im ersten Halbjahr betrug $37Mio. und ging um 5% gegenüber dem Vorjahr zurück.

Belarussische Exporte wurden um 12,7% auf $25,4 Mio. herabgesetzt. Der positive Saldo machte $13,8 Mio. aus. Zu den belarussischen Hauptexportartikeln nach Georgien zählen in diesem Jahr synthetische Fasern, Milch und Milcherzeugnisse, Arzneimittel, Elektrotransformatoren, Drähte und Kabel. Importiert werden Mineralwasser, Spirituosen, Nüsse, Ölprodukte.

Auf dem belarussischen Markt funktionieren 17 Betriebe mit georgischer Kapitalbeteiligung. In Georgien arbeiten über 20 Vertretungen, Tochtergesellschaften, Geschäfte und Verteiler belarussischer Unternehmen. In Tiflis und Batumi wurden zwei Möbelsalons der belarussischen Möbelfabrik „Pinskdrew“ sowie 10 Geschäfte mit belarussischen Lebensmitteln eröffnet. Im Frühling vorigen Jahres hat ein Montagebetrieb des Fahrstuhlherstellers Mogiljow in Tiflis seine Arbeit aufgenommen. In Batumi werden Traktoren mit Kleinleistung des Werkes für Traktorenersatzteile und Aggregate Bobrujsk seit März dieses Jahres hergestellt.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk