Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Belarussische Möbel auf der Ausstellung in Moskau präsentiert

Wirtschaft 18.11.2019 | 15:16
Archivfoto
Archivfoto

MINSK, 18. November (BelTA) - Die letzten Neuerungen der Möbelproduktion des Holzverarbeitungskonzerns „Bellesbumprom“ werden auf der internationalen Ausstellung „Möbel-2019“ präsentiert. Das gab der Pressedienst des Konzerns bekannt.

Belarussische Möbel werden beim größten Möbelforum in Osteuropa von den führenden Betrieben des Konzerns präsentiert: Möbelfabriken „Pinskdrew“, „Molodetschnomebel“, Möbelfabrik Gomel „Progress“, „Slonimmebel“, „Gomeldrew“, „Retschizadrew“, „Mogiljowdrew“, Möbelfabrik Jelsk „Holzbearbeitungskombinat Mosyr“. Belarussische Forstunternehmen zeigen eine breite Palette an Holzplatten für Möbelproduktion.

An gesamten Möbelexporten entfallen über 60% auf die Russische Föderation. Innerhalb von neun Monaten 2019 exportierten die Betriebe des Konzerns Waren für $53,8 Mio., was um 3,3% mehr gegenüber dem Vorjahr ist. Insgesamt lieferten die Betriebe des Konzerns im Januar/September nach Russland Waren für $136,3 Mio., was um 10% mehr, als innerhalb von 9 Monaten 2018 exportiert wurde. Möbel nehmen nahezu 40% an gesamten Exporten der Betriebe des Konzerns nach Russland ein.

Neben der Arbeit bei Ausstellungen beteiligen sich die Vertreter der belarussischen Möbelbetriebe am Geschäftsprogramm der Ausstellung, führen Treffen, Gespräche durch, nehmen neue Kontakte auf und schließen Kooperationsabkommen.

Das Exportpotenzial der Möbelunternehmen der Betriebe des Konzerns wird zusammen mit der Assoziation der Betriebe der Möbel- und Holzverarbeitungsindustrie von Belarus auf der internationalen Konferenz „Im Business“ und B2B-Treffen für Möbelbranche „Connect leads“ präsentiert.

An der Konferenz nehmen etwa 600 Vertreter aus zahlreichen Berufsassoziationen und Unionen, der Geschäftskreise unterschiedlicher Staaten (GUS, Türkei, Iran) teil. Die Exposition „Möbel-2019“ erstreckt sich auf etwa 80 Tsd. Quadratmetern. 833 Unternehmen aus 24 Ländern und 146 russischen Städten stellen ihre Erzeugnisse aus. Die Ausstellung wird jährlich von über 40 Tsd. Spezialisten und Gästen besucht und dauert bis zum 22. November an.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk