Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Belarussisches Industrie- und Investitionsforum findet im neuen Format am 17./20. September statt

Wirtschaft 12.09.2019 | 16:07
Archivfoto
Archivfoto

MINSK, 12. September (BelTA) – Das Belarussische Industrie- und Investitionsforum soll in einem neuen Format am 17./20. September stattfinden. Das sagte der Vizeindustrieminister von Belarus, Sergej Gunko, heute vor Journalisten, wie ein BelTA-Korrespondent bekanntgab.

„In diesem Jahr führen wir das Forum im Herbst durch. Früher fand es Ende Frühling im Mai statt. Im Jahr 2019 schlugen wir das andere Konzept des Industrieforums vor. Es wurde zu einem Industrie-Investitionsforum zusammengeführt, hinzu kamen Wirtschaft, Öl- und Gasindustrie, Chemie- und Kunststoffindustrie. Der Trend des Forums besteht darin, dass wir das Jahrfünft (2016/2020) abschließen“, bemerkte Sergej Gunko.

Was die Wachstumspunkte für das nächste Jahrfünft angeht, nannte die Vizeindustrieminister traditionelle Vorreiter des Maschinenbaus – Belarussisches Automobilwerk BelAZ, Minsker Automobilwerk MAZ, Minsker Traktorenwerk MTZ und Sondermaschinenproduzent „Amkodor“ sowie vielversprechende Betriebe des Kreises Orscha.

Traditionsgemäß wird im Rahmen des Forums die Ausstellung arbeiten, wo die letzten Entwicklungen und Vorschläge belarussischer Betriebe präsentiert werden.

Geplant ist eine Reihe von Podiumsdiskussionen. Während einer Diskussion wird das Zusammenwirken des Industriesektors von Belarus mit Kollegen aus der Russischen Föderation unter Teilnahme der Eurasischen Wirtschaftskommission besprochen.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk