Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

EAEB wird 2020 über $500 Millionen für Projekte in Belarus bereitstellen

Wirtschaft 29.11.2019 | 19:27

MOSKAU, 29. November (BelTA) – Die Eurasische Entwicklungsbank wird Belarus im Jahr 2020 Kredite in Höhe von über $500 Millionen bereitstellen, um verschiedene Projekte zu finanzieren. Das sagte der Vorstandsvorsitzende der Entwicklungsbank Andrej Beljaninow vor Journalisten auf der XIV. Internationalen Konferenz „Eurasische Wirtschaftsintegration.“

Andrej Beljaninow hat die Aussichten für die weitere Präsenz der Bank in Belarus positiv eingeschätzt. Ihm zufolge wird das Investmentportfolio der Bank im Land viel mehr als 500 Millionen Dollar betragen.

Der Vorstandsvorsitzende der Eurasischen Entwicklungsbank hat die Finanzierung belarussischer Unternehmen in der Landeswährung als eine nah liegende Möglichkeit bezeichnet. „Ich glaube, wir werden Belarus Kredite in mehreren Währungen gewähren. Wir werden dabei die Belarussische Entwicklungsbank daran teilnehmen lassen“, sagte er.

Die Eurasische Entwicklungsbank ist eine internationale Finanzinstitution, die von Russland und Kasachstan im Januar 2006 gegründet wurde, um die marktwirtschaftliche Entwicklung ihrer Mitgliedsstaaten, ihr nachhaltiges Wirtschaftswachstum und den Ausbau des gegenseitigen Handels und der Wirtschaftsbeziehungen zu fördern. Zu den Mitgliedstaaten der Bank gehören Armenien, Belarus, Kasachstan, Kirgisistan, Russland und Tadschikistan.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk