Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Great Stone lädt zur Gründung von Subparks ein

Wirtschaft 14.10.2019 | 19:26
Alexander Jaroschenko. Archivfoto
Alexander Jaroschenko. Archivfoto

KREIS SMOLEWITSCHI, 14. Oktober (BelTA) – Der Chinesisch-Belarussische Industriepark Great Stone schlägt ausländischen Partnern vor, Subparks auf seinem Territorium zu gründen. Das sagte Leiter des Industrieparks Alexander Jaroschenko heute vor Journalisten.

„Wir laden unsere chinesischen Partner zur Gründung von Subparks auf dem Territorium des Industrieparks Great Stone ein. Wir stellen Grundstücke von 50 bis 100 ha zur Verfügung. Solche Vorschläge machen wir nicht nur unseren chinesischen Partnern, sondern auch unseren Investoren in Europa, der Schweiz und Japan. Der Park bietet genügend Raum und Möglichkeiten, um Technologiecluster und nationale Subparks aufzubauen“, sagte Jaroschenko.

Für die neuen Bewerber stellt der Park nur eine Bedingung – sie sollen auf dem Territorium des Parks hochtechnologische Betriebe bauen.

Der Industriepark Great Stone ist eine internationale Plattform für hochtechnologische Geschäftsideen und bietet den Standortunternehmen präzedenzlose Steuervergünstigungen und andere Präferenzen an. Zur Zeit sind im Park 55 Unternehmen registriert.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk