Mobile Version
EG
Projekte
Services
Staatsorgane

Industrie- und Investitionsstandort Belarus präsentiert sein Potential in Ungarn

Wirtschaft 25.04.2019 | 11:31
Foto: Belarussische Botschaft in Ungarn
Foto: Belarussische Botschaft in Ungarn

MINSK, 25. April (BelTA) – Eine Delegation belarussischer Unternehmenskreise hält sich vom 22. bis 25. April zu einem Besuch in Budapest auf, teilte die Belarussische Botschaft in Ungarn mit.

Der Besuch findet unter Mitwirkung der Botschaft statt. Die Delegation besteht aus 50 Personen. Das sind Vertreter aus Industrie und Wirtschaft des Gebiets Witebsk, Mitglieder der Staatlichen Unternehmenskonföderation, des Industrieparks Great Stone, der Wirtschaftszonen Grodnoinvest und Brest, Vertreter regionaler Arbeitgeberverbände, Industrielle und Unternehmer.

Am belarussisch-ungarischen Geschäftsforum, das von der Belarussischen Botschaft und dem Ungarischen Geschäftsclub Osteuropas gefördert wurde, nahmen ungarische Ressortminister und Behördenleiter, Entscheidungsträger aus Industrie, Landwirtschaft, IT-Branche, Bauindustrie, den Bereichen Finanzen und Tourismus teil.

Der belarussische Botschafter in Ungarn Alexander Ponomarjow machte in seiner Eröffnungsrede darauf aufmerksam, dass die Unternehmenskreise der beiden Staaten dem Aufruf der politischen Staatsführung gefolgt seien und ein wichtiges und umfangreiches Business-Forum ins Leben gerufen hätten. Er zeigte sich vom Erfolg des Forums überzeugt und hoffte, dass die „Quantität in Qualität übergehen“ werde.

Das bilaterale Investitionsschutzabkommen, das von Außenministern im Januar 2019 unterzeichnet wurde, schaffe eine solide Grundlage für eine intensivere Investitionstätigkeit, betonte der Botschafter.

Leiter des Departements für Osteuropa im ungarischen Außenministerium Otto Rona lobte die Aufmerksamkeit, die Ungarn der Kooperation mit Belarus schenke. Er erwähnte, dass die beiden Staaten mehrere Projekte in Handel und Wirtschaft umsetzten, und halte es für wichtig, dass im Rahmen des jetzigen Forums neue Kontakte geknüpft würden.

Am Rande des Forums fanden die Präsentation des Industrie- und Investitionspotentials sowie B2B-Gespräche statt. Die Gespräche mit ungarischen Partnern werden fortgeführt, geplant ist der Besuch in der Industrie- und Handelskammer Budapest.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk