Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Konzept für digitale Entwicklung steht im Mittelpunkt des Rates der GUS-Regierungschefs in Moskau

Wirtschaft 16.10.2019 | 11:59

MINSK, 16. Oktober (BelTA) – Der Rat der GUS-Regierungschefs wird in der ordentlichen Sitzung in Moskau auf die Zusammenarbeit im Bereich der digitalen Entwicklung eingehen, sagte der Vorsitzende des Exekutivkomitees, Exekutivsekretär der GUS Sergej Lebedew heute vor Journalisten.

Der Rat der GUS-Regierungschefs wird am 25. Oktober in Moskau zu einer Sitzung zusammenkommen. Auf der Tagesordnung stehen 13 Fragen. Es wird geplant, dass sich die Regierungschefs im engen Kreis über aktuelle Fragen der wirtschaftlichen Zusammenarbeit im GUS-Format austauschen und sich über das Datum und den Ort ihres nächsten Treffens einigen. In der Sitzung im erweiterten Kreis werden das Konzept der Zusammenarbeit der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten im Bereich der digitalen Entwicklung und der Maßnahmenplan für die Konzeptumsetzung beraten. Darüber hinaus wird die Strategie zur Informationssicherheit der GUS-Mitgliedstaaten erörtert.

Laut Sergej Lebedew ist das Konzept ein sehr wichtiges Dokument, das ganz oben auf der Tagesordnung steht. Es wird erwartet, dass einer der Referenten Minister für digitale Entwicklung Russlands Konstantin Noskow sein wird.

„Die digitale Entwicklung ist sehr wichtig für alle GUS-Staaten. Sie bildet eine der wirtschaftlichen Prioritäten... Ich denke, dieses Konzept wird dazu beitragen, die Interaktion der GUS-Länder im Bereich der digitalen Entwicklung zu stärken“, sagte Lebedew.

Es wird erwartet, dass in der Sitzung des Rates der Regierungschefs Dokumente über die Zusammenarbeit der GUS-Länder in den Bereichen Normung, Veterinärmedizin, Kartellrecht, Entwicklung der Funknavigation, Rekultivierung der Gebiete der von der Uranbergbauindustrie betroffenen Staaten unterzeichnet werden.

Darüber hinaus werden die Regierungschefs Dokumente über die gemeinsame Suche nach vermissten Soldaten während des Krieges in Afghanistan 1979-1989, die Suche nach Gräbern, Exhumierung, Identifizierung von Überresten und deren Wiederbestattung in ihrer Heimat etc. unterzeichnen. Traditionell wird sich ein umfangreicher Satz von Dokumenten, die den Regierungschefs vorgelegt werden, auf die finanzielle Unterstützung der GUS-Organe beziehen.

Heute hält das GUS-Exekutivkomitee in Minsk eine regelmäßige Sitzung des Rates der Ständigen Bevollmächtigten der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten ab. Im Mittelpunkt stehen die Ergebnisse der Sitzungen des Rates der Außenminister und des Rates der Staatschefs der GUS-Staaten in Aschgabat am 10.-11. Oktober.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk