Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Krawtschenko: Kooperation mit Ungarn geht gut voran

Wirtschaft 06.11.2018 | 16:28

MINSK, 6. November (BelTA) – Der Dialog mit Ungarn über die multilaterale vorrangige Kooperation geht gut voran. Das erklärte Vizeminister für Auswärtiges Oleg Krawtschenko auf einer Pressekonferenz im Anschluss an die 9. Sitzung der belarussisch-ungarischen Regierungskommission für wirtschaftliche Zusammenarbeit.

„Seit der 8. Sitzung der Regierungskommission sind wir in vielen Kooperationsfeldern weit vorangeschritten. Wir haben vereinbart, bilaterale Kontakte in den folgenden Bereichen auszubauen oder zu stärken: Land- und Wasserwirtschaft, Nahrungsmittelindustrie, Banken und Finanzen, Investition, Normung, Wissenschaft und Innovationen, Bauwesen, Wissenschaft, Tourismus und Bildung“, sagte Krawtschenko.

Das Handelsvolumen zwischen Belarus und Ungarn wächst seit 2017 permanent. Im Juli wurde ein gemeinsamer belarussisch-ungarischer Baubetrieb gegründet. „Es gibt gewisse Trends in der Kooperation, die wir unbedingt aufrechterhalten wollen“, sagte er.

„Das Projekt des Investitionsschutzabkommens, an dem die beiden Regierungen mitgewirkt haben, ist ein wahrer Durchbruch“, so Krawtschenko. Er zeigte sich überzeugt, dass mit diesem Abkommen zusätzliche Anreize für neue Investitionsprojekte in Belarus und Ungarn geschaffen werden.

Die belarussisch-ungarische Regierungskommission für wirtschaftliche Zusammenarbeit kommt seit 2009 zu regelmäßigen Sitzungen zusammen. Sie finden gleichzeitig mit einschlägigen Business-Foren statt. Es sind Arbeitsgruppen für Tourismus, Wissenschaft und Technik eingerichtet worden.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk