Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Lukaschenko zur Durchführung von Wahlen: Fehler sind unzulässig

Präsident 11.06.2019 | 14:15

MINSK, 11. Juni (BelTA) - Der belarussische Präsident Alexander Lukaschenko forderte, Wahlkampagnen auf lokaler Ebene würdig durchzuführen. Das erklärte der Staatschef bei der Ernennung von Leitern in den Regionen.

Behörden müssten Lukaschenko zufolge zwei Wahlkampagnen einwandfrei durchführen. Der Präsident verstehe, dass das Volk nicht vor Liebe zum Präsidenten und Regierung sterbe. Aber es verstehe gleichzeitig, dass die derzeitigen Machtsbehörden eine einzigartige Erscheinung nicht nur im postsowjetischen Raum seien.

Der Präsident hob hervor, dass der Wohlstand des Menschen nicht nur von Behörden, sondern vom Wunsch des Bürgers selbst abhängt, tüchtig für würdiges Leben zu arbeiten.

Als positives Beispiel führte Alexander Lukaschenko die Arbeit der Leiterin der Präsidialverwaltung Natalja Kotschanowa an. Sie trifft oft Menschen vor Ort, um sich in ihre Probleme zu vertiefen. Man müsse dem Präsidenten zufolge mit Menschen arbeiten und sie wertschätzen.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Präsident
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk