Mobile Version
EG
Projekte
Services
Staatsorgane

Belarus und Finnland bauen Forschungen zwischen Universitäten aus

Gesellschaft 24.05.2019 | 12:17
Teppo Rantanen und Alexej Samossujew. Foto der belarussischen Botschaft in Finnland
Teppo Rantanen und Alexej Samossujew. Foto der belarussischen Botschaft in Finnland

MINSK, 24. Mai (BelTA) - Belarus und Finnland wollen Forschungen zwischen Universitäten ausbauen. Das gab die belarussische diplomatische Mission in Helsinki bekannt.

Darum ging es während der Reise des Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafters von Belarus in Finnland, Alexej Samossujew, nach Tampere. Beim Treffen mit dem Exekutivdirektor der Verwaltung der Stadt Tampere, Teppo Rantanen, wurde auf die Zusammenarbeit von Belarus mit der Region Finnlands eingegangen. Man hat neue Kooperationsrichtungen vereinbart.

Alexej Samossujew führte Gespräche mit dem Vizerektor der Universität Tampere Juha Teperi durch. Die Seiten betonten positive Entwicklung der Zusammenarbeit zwischen der finnischen Universität und Belarus. Unsere Hochschulen machten bestimmte Vorschläge den Vertretern der Bildungseinrichtungen zur Intensivierung des bilateralen akademischen Austauschs, der gemeinsamen wissenschaftlichen Tätigkeit, unter anderem für akademische EU-Programme.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Gesellschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk