Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Belarussisch-chinesisches Forschungs- und Bildungszentrum auf der Basis von BGUIR eröffnet

Gesellschaft 18.03.2019 | 13:24
Archivfoto
Archivfoto

MINSK, 18. März (BelTA) – Am 15. März hat in Minsk die feierliche Eröffnungszeremonie des gemeinsamen Forschungs- und Bildungszentrums im Bereich Hochtechnologien der Belarussischen Staatlichen Universität für Informatik und Radioelektronik (BGUIR) und des East China Computer Technology Research Institutes (СЕТС 32) stattgefunden. Das gab der Pressedienst der BGUIR der Nachrichtenagentur BelTA bekannt.

„Die Eröffnung des Zentrums ist der nächste Schritt zur Entwicklung der partnerschaftlichen Beziehungen zwischen BGUIR und СЕТС 32. Die Tätigkeit des Zentrums wird zur Entwicklung der internationalen Zusammenarbeit, Stärkung der internationalen Kooperation zwischen den Wissenschaftlern für die Lösung bahnbrechender Probleme im Bereich Hochtechnologien, Vorbereitung hochqualifizierter Kader und Schaffung konkurrenzfähigker innovativer wissenschaftlich-technischer Produkte auf den Gebieten Radioelektronik, Infokommunikationen, Kunstintellekt und Informationstechnologien beitragen“, bemerkte der Rektor von BGUIR Wadim Bogusch bei der Eröffnung des Zentrums.

Das Zentrum wurde unter Mitwirkung der China Electronics Technology Group Corporation (CETC), der mächtigsten nationaler Konzern Chinas im Bereich Verteidigungselektronik, Sicherheitselektronik und Informationstechnologie, eingerichtet.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Gesellschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk