Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Freitag, 12 August 2022
Minsk teilweise bewölkt +24°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
04 Juli 2022, 20:09

Gaidukewitsch vor der US-Botschaft in Minsk: Kümmert Euch um Euren Staat

MINSK, 4. Juli (BelTA) – Die USA sollten sich lieber um ihr eigenes Land kümmern und sich nicht in die inneren Angelegenheiten anderer Länder einmischen. Das erklärte Oleg Gaidukewitsch, Abgeordneter der Repräsentantenkammer und Vorsitzender der Liberaldemokratischen Partei auf einer Kundgebung vor der US-Botschaft in Minsk.

Heute haben sich etwa 150 Belarussen vor der US-Botschaft in Minsk versammelt, um ihre Unzufriedenheit darüber zum Ausdruck zu bringen, wie die US-Botschaft die Republik Belarus zum Tag der Unabhängigkeit gratuliert hat.

„Wir sind mit friedlichen Absichten hierher gekommen“, sagte Gaidukewitsch. „Ich möchte den Amerikanern aufrichtig zum Unabhängigkeitstag gratulieren und sagen: Kümmert Euch um Euren Staat. Dann wird die ganze Welt ein besseres Leben haben. Niemand hat Euch gebeten, Eure Militärbasen in der ganzen Welt zu errichten. NATO hat die meisten Stützpunkte weltweit“, sagte Oleg Gaidukewitsch.

Seiner Ansicht nach ist es eine Beleidigung, wie die US-Botschaft die Republik Belarus zum Tag der Unabhängigkeit gratuliert hat. „Ihr habt unserem Land und unseren Vorfahren ins Gesicht gespuckt. Jene Flagge, die Ihr in Eurem Glückwunschbeitrag gepostet habt, war die Flagge jener Kollaborateure, die im Großen Vaterkländischen Krieg belarussische Zivilsten ermordet und Dörfer niedergebrannt haben“, so der Abgeordnete.

Er glaubt, dass die USA Sanktionen gegen Belarus verhängen, weil Belarus sich weigert, zu einem antirussischen Schießplatz zu werden. „Ihr denkt, dass wir dafür vernichtet werden sollten. Und was habt Ihr aus der Ukraine gemacht? Hört auf, sie zu schikanieren, hört auf, einen Krieg bis zum letzten Ukrainer zu führen. Wir wollen in einem unabhängigen Land leben und einen Unionsstaat mit Russland aufbauen. Das ist die Entscheidung des Volkes. Wir wollen Wahlen und Volksabstimmungen dann durchführen, wann die Belarussen es wollen und nicht wann Ihr es wollt und uns vorschreibt“, resümierte der Politiker.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus