Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Kollektive aus 10 Ländern nehmen am Jugendtheaterforum „M@rt.Contact“ in Mogiljow teil

Gesellschaft 10.01.2019 | 17:02
Archivfoto
Archivfoto

MOGILJOW, 10. Januar (BelTA) – Das 14. Internationale Jugendtheaterforum „M@rt.Contact“ soll in Mogiljow am 21./27. März stattfinden. Beim Forum werden 23 Aufführungen der Theaterkollektive aus 10 Ländern vorgestellt. Das sagte der Vizevorsitzende der Gebietsregierung Mogiljow, Vizevorsitzende des Organisationskomitees des Forums, Andrej Kunzewitsch, wie ein BelTA-Korrespondent bekanntgab.

„Auf Zuschauer wartet ein umfangreiches und buntes Programm. Wir rechnen mit einem großen Zuschauerinteresse und planen den Ticketverkauf ab 15. Januar. Wir hoffen darauf, dass das derzeitige Festival zur Entwicklung von internationalen Kontakten beitragen wird und zu einem ernsten Anreiz für neue Initiativen und das kreative Wachstum junger talentvoller Regisseure und Akteure wird“, sagte der Vorsitzende des Organisationskomitees des Forums.

Zum Theaterfest sind Kollektive, die sich bereits in den Vorjahren beim Forum bewährt haben, sowie neue Theater und Kreativgruppen aus Russland, Litauen, Lettland, Ukraine, Polen, Israel und anderen Ländern eingeladen. „In den Aufführungen geht es traditionell um die Jugend. Diese Vorstellungen sind für Jugendliche und mit Beteiligung von Jugendlichen. Die Themen sind aktuell und ewig: Beziehungen zwischen Menschen und Konflikt zwischen Generationen, Bildung der Persönlichkeit und Suche nach sich selbst, Massenkultur, Internet u.a. Das Programm ist bunt und aktuell. Diese Veranstaltung verspricht eines der bemerkenswertesten und interessantesten kulturellen Ereignisse dieses Jahres im Leben der Region zu werden.

Der Direktor des Schauspielhauses des Gebiets Mogiljow Andrej Nowikow bemerkte, das einzigartige Motto des Theaterforums sei „Klassik und Gegenwart“.

Während des Sonderprogramms des Forums finden traditionelle Meisterklassen für junge Schauspieler statt. Während der Festivalwoche wird ein Workshop für junge Regisseure arbeiten. Theaterkritiker bestimmen das „Ereigniss des Forums“. Die beste Performance wird im Anschluss an die Abstimmung des Publikums und im Internet gewählt.

Das Projekt startete 2006. In dieser Zeit entwickelte sich das Forum zu einem der bedeutendsten und erwarteten kulturellen Ereignisse nicht nur in Mogiljow, sondern auch im gesamten Theaterraum von Belarus. Die Geographie des Forums ist weitreichend. Insgesamt wurden mehr als 200 Aufführungen aus 21 Ländern gezeigt. Mehr als 40 Tsd. Zuschauer machten sich mit diesen Vorstellungen bekannt.

Die Gründer des Forums sind das Kulturministerium, die Gebietsregierung Mogiljow, das Schauspielhaus des Gebiets Mogiljow.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Gesellschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk