Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Samstag, 28 Mai 2022
Minsk +7°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
19 Januar 2022, 19:51

OVKS-Friedenseinsatz in Kasachstan war mit Abstand die unblutigste und effektivste Mission

Wadim Gigin
Wadim Gigin

MINSK, 19. Januar (BelTA) – Der Einsatz der OVKS-Truppen in Kasachstan war mit Abstand die unblutigste und effektivste Friedensmission. Diese Meinung äußerte Vorstandsvorsitzender der Belarussischen Gesellschaft „Snanije“ (Wissen) Wadim Gigin dem Fernsehsender ONT.

Der Historiker betonte, dass der Einmarsch von OVKS-Truppen in Kasachstan in erster Linie eine moralische und psychologische Rolle gespielt hat. „Wir haben gesehen, dass die kasachischen Sicherheitskräfte begonnen haben, für Ordnung in ihrem Land zu sorgen, ehe die Friedenskontingente in Kasachstan einmarschiert waren. Sie agierten im Rahmen einer Antiterror-Operation. Der Einmarsch von Friedenstruppen war eine richtige Entscheidung. Meiner Meinung nach war das mit Abstand die effektivste und unblutigste Friedensoperation, an die ich mich erinnern kann“, sagte Wadim Gigin.

Hätte die OVKS die friedenserhaltende Operation in Kasachstan nicht durchgeführt, wäre die Konfliktsituation dort nicht gelöst worden. Sie könnte blutige Folgen haben. „Kasachstan stand wirklich am Rande eines Bürgerkriegs. Die Einführung der OVKS-Truppen hat gezeigt, dass die kasachischen Behörden und Sicherheitskräfte nicht allein sind. Die Staaten haben eine sehr starke Solidarität gezeigt“, sagte der Vereinsvorsitzende.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus