Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Über 4 Tsd. belarussische Militärangehörige nehmen am Militärmanöver „Schild der Union-2019“ teil

Gesellschaft 14.08.2019 | 12:43
Oleg Belokonew
Oleg Belokonew

MINSK, 14. August (BelTA) - Über 4 Tsd. belarussische Militärangehörige nehmen am Militärmanöver „Schild der Union-2019“ im September in Russland teil. Das teilte der Leiter des Generalstabs der Streitkräfte, erster Vizeverteidigungsminister Oleg Belokonew mit.

„Die Anzahl der Streitkräfte und Kampftechnik entspricht verschiedenen Verträgen über Waffenkontrolle. Am Militärmanöver „Schild der Union-2019“ wirken etwa 12 Tsd. Militärangehörige, bis auf 950 Einheiten der Kampffahrzeuge sowie 70 Flugzeuge und Hubschrauber mit. Darüber hat die russische Seite die OSZE-Mitgliedsstaaten laut Wiener Dokument 2011 mitgeteilt. Belarus schickt über 4 Tsd. Menschen, über 30 Panzer, 80 Panzerkraftwagen, etwa 50 Salvenraketenwerfer, Werkzeuge und Granatwerfer sowie etwa 15 Flugzeuge und Hubschrauber“.

Bis zum Militärmanöver „Schild der Union-2019“ muss man noch gemeinsame taktische Übungen mit Pionierabteilungen der Streitkräfte von Belarus und Russland, methodische Schulung durchführen.

Militäreinheiten und Abteilungen des Nördlich-Westlichen Einsatzkommandos und der Einsatzkräfte von Belarus schließen die Vorbereitung auf das gemeinsame Militärmanöver der Streitkräfte von Belarus und Russland „Schild der Union-2019“ ab. Das Militärmanöver findet am 13./19. September auf dem Übungsgelände des Westlichen Militärkreises der russischen Streitkräfte Mulino im Gebiet Nishegorod statt.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Gesellschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk