Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Vertreter der polnischen touristischen Unternehmen besuchen am 15.-17. Februar Gebiet Brest

Gesellschaft 11.02.2019 | 10:47
Archivfoto
Archivfoto

BREST, 11. Februar (BelTA) - Die Vertreter der 22 polnischen touristischen Unternehmen besuchen am 15.-17. Februar das Gebiet Brest mit einer Werbetour. Das teilte stellvertretender Leiter der Tourismusverwaltung für Sport und Tourismus des Gebietsexekutivkomitees, Denis Nikitjuk mit.

Die Mitarbeiter der touristischen Unternehmen aus Warschau,Olsztyn, Poznań, Gdynia, Białystok, Lublin machen sich mit dem touristischen Potenzial der südwestlichen Region von Belarus vertraut. Im Rahmen der Werbetour werden Hotels und andere Unterbringungsorte präsentiert.

Während der Veranstaltung besprechen belarussische und polnische Spezialisten bilaterale Beziehungen, Tendenzen des touristischen Marktes, Möglichkeiten zur Vergrößerung der touristischen Flut Richtung des Gebiets Brest. Den Gästen wird das Programm der Feierlichkeiten anlässlich des Jahrtausends des Gebietszentrums angeboten. Sie machen eine Stadtführung, besichtigen einige Betriebe sowie die Kreise Kamenez, Kobrin, Prushany und Iwazewitschi.

„Die visafreie Zone wurde um die Kreise Iwazewitschi und Kobrin ergänzt, weil ihre Territorien aussichtsreich sind. Wir machen unsere Partner mit Unterbringungsmöglichkeiten, Attraktionen, Exkursionen und anderen Vorschlägen vertraut“, betonte Denis Nikitjuk. Er fügte hinzu, dass größtes Interesse für die Gäste aus Polen nostalgischer Tourismus, unser gemeinsames Kulturerbe darstellt. „Man muss auch die Rolle von Agrartourismus betonen, der zu wichtigsten Wettbewerbsvorteilen des Gebiets Brest zählt. Wir weisen auf die Veranstaltungen, Sanatorien und Kurstätten hin, entwickeln Industrietourismus“, sagte er.

Das Gebiet Brest wurde im vorigen Jahr visafrei von 18,5 Tsd. Ausländern besucht. Fast 13 Tsd. kamen aus Polen. Seit Anfang dieses Jahres haben die Region über 2. Tsd. visafreie Touristen besucht. Gegenüber dem Vorjahr ist ihre Anzahl um das Dreifache gewachsen.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Gesellschaft
Letzte Nachrichten
Minsk und Shanghai sind Partnerstädte
gestern 17:24 Wirtschaft
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk