Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Belarus plant Eurobonds Roadshow in den USA und Europa ab 15. Februar

Wirtschaft 13.02.2018 | 14:58

MINSK, 13. Februar (BelTA) – Ab 15. Februar will Belarus in den Vereinigten Staaten und in der EU die Eurobonds Roadshow starten, teilte das Finanzministerium mit.

Nach Angaben der Behörde werden die Finanzexperten ab 15. Februar Gespräche mit potentiellen Investoren durchführen. Organisatoren der Roadshow sind Citi, Raiffeisen Bank International AG und die Entwicklungsbank der Republik Belarus.

Belarus will die in USD nominierte Eurobonds mit einer Laufzeit von 10 bis 12 Jahren auf den Markt bringen.

Über konkrete Fristen für die Platzierung von Eurobonds und Emissionsvolumen wird das Finanzministerium die Öffentlichkeit später informieren.

Wie vorhin berichtet will Belarus im ersten Quartal 2018 Eurobonds in Höhe von $600 Mio. platzieren.

2017 brachte Belarus Eurobonds zu einem Gesamtpreis von $1,4 Milliarden auf den Markt. Sie wurden als zwei Tranchen mit Renditraten in Höhe von 7,125% und 7,625% platziert.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk