Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Eurasisches Wirtschaftsforum findet im italienischen Verona am 25./26. Oktober statt

Wirtschaft 10.09.2018 | 09:52
Verona. Archivfoto
Verona. Archivfoto

MINSK, 10. September (BelTA) – Das 11. Eurasische Wirtschaftsforum soll im italienischen Verona am 25./26. Oktober durchgeführt werden. Das gab die nicht kommerzielle Vereinigung „Conoscere Eurasia“ („Eurasien kennenlernen“) einem BelTA-Korrespondenten bekannt.

„Conoscere Eurasia“ und der Fonds „Roskongress“ sind Organisatoren dieser internationalen Veranstaltung.

Im laufenden Jahr sehe das Geschäftsprogramm die Erörterung solcher Themen wie Cybersicherheit, Bekämpfung des Klimawandels, Bekämpfung von Terrorismus und illegaler Migration, Entwicklung der Handels- und Wirtschaftskooperation in Groß-Eurasien, Förderung innovativer Industrien vor, so die Organisatoren.

Im Fokus werden auch Perspektiven der Entwicklung neuer Technologien im Bankwesen (Blockchain, Fintech und Kryptowährung) stehen.

Am Forum, das unter der Schirmherrschaft der Stadtverwaltung von Verona stattfindet, nehmen traditionsgemäß Minister der Eurasischen Wirtschaftskommission, Vertreter der Europäischen Kommission, Wissenschaftler, Politiker, Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, Diplomaten, Leiter großer Betriebe und Vertreter der Massenmedien aus verschiedenen Regionen der Welt teil.

Viele Experten nennen das Eurasische Wirtschaftsforum eine effiziente Plattform für den Dialog und die Aufnahme neuer Geschäftskontakte.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk