Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

IHK-Chef Ulachowitsch: Jede Woche gehen bei uns Kooperationsanfragen mit Indien ein

Wirtschaft 11.09.2017 | 15:40

NEU-DELHI, 11. September (BelTA) – In der Industrie- und Handelskammer der Republik Belarus gehen regelmäßig Anfragen über die Kooperation mit Indien ein. Das sagte Präsident der IHK Belarus Wladimir Ulachowitsch heute beim Business-Forum in Neu-Delhi.

Für einen dauernden Business-Dialog zwischen Belarus und Indien sei eine entsprechende Plattform eingerichtet worden, sagte Ulachowitsch. Der Unternehmerrat Belarus-Indien hält regelmäßig seine Sitzungen ab. Es findet ein ständiger Informationsaustausch statt. „Wir wissen aus Erfahrung, wie dynamisch die indische Wirtschaft voranschreitet. Daher erhalten wir von indischen Businessvereinen und direkt von indischen Unternehmen Anfragen über die Zusammenarbeit mit belarussischen Partnern. Wir gehen auf jedes Projekt sehr detailliert ein“, erzählte Ulachowitsch.

Belarussische Unternehmer, die in den Bereichen Maschinenbau, Petrochemie, Energie, Leichtindustrie, Wissenschaft, Gesundheit, Pharmazeutik, Logistik, Tourismus tätig sind, nahmen am Business-Forum teil.

„Wir setzten bei der Planung des Forums auf praktische Aspekte der Kooperation, vor allem für die Zukunftsbranchen. Grundlage bildeten Maschinenbau, Petrochemie, Leichtindustrie, Pharmazeutik, aber auch neue Branchen wie Logistik und Transport“, betonte Ulachowitsch vor Journalisten.

Dutzende Leiter und Vertreter indischer Unternehmen nahmen am Business-Forum teil. Es wurden 10 Memoranden und Verträge unterzeichnet. Die Verhandlungen in Neu-Delhi dauern an.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk